Sam Hall (Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sam Hall ist ein alter englischer Folksong.

Geschichte[Bearbeiten]

Bis Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Lied „Jack Hall“ genannt, nach einem verruchtem englischen Dieb, der 1701 oder 1707 in Tyburn (England) wegen Einbruchsdiebstahl gehängt wurde. Nach Cecil J. Sharp wurde das Lied vor 1719 geschrieben, weil es eine Verweisung auf eine Melodie „Schornsteinfeger“ gibt, die denselben Rhythmus wie Jack Halls Veröffentlichung in diesem Jahr hat. Die Melodie ist mit Admiral Benbow verbunden. Da Admiral John Benbow 1702 starb, wird angenommen, dass Jack Hall die frühere Melodie ist. Der Legende nach haben Jack Halls Eltern ihn für einen Guinea als Schornsteinfeger verkauft. Daher wird Sam oder Jack Hall auch oft in diesem Lied als „chimney sweep“ also Schornsteinfeger benannt.

Durch die verschiedenen Epochen hinweg haben sich viele verschiedene Versionen entwickelt. Der humoristische Sänger C.W. Ross zum Beispiel änderte den Titel um ca. 1850 von „Jack Hall“ zu „Sam Hall“. Es scheint ebenso, dass das Lied je nach dem Ort wo es gesungen wurde, gewisse Unterschiede aufweist. Am auffallendsten ist dabei, dass der Ort der Hinrichtung stark variiert: einige singen, Sam Hall wurde in Tyburn hingerichtet, andere beschwören, es sei Cootehill gewesen. Bis heute ist nicht ganz sicher, ob es einige Schimpfwörter in der Originalversion gab. Verschiedene Versionen lassen Sam Hall seine Scharfrichter „muckers“, „Ficker“, „Sodomiten“, „Straßenräuber“, oder „Bastarde“ nennen. Eine vulgärere Variante ist ein fortdauerndes kulturelles Phänomen unter US-Luftwaffenpiloten geworden, bekannt als „Sammy Small“. Gecovert von Dos Gringos 2006 auf ihrem Album 2 ist der Text seit dem Vietnamkrieg unverändert. Um die Verwirrung um das Lied komplett zu machen, wird das Sam Hall auch oft in Verbindung mit dem Folk Song Captain Kid oder Robert Kidd in Verbindung gebracht, da William Kidd im gleichen Jahr exekutiert wurde und auch die Metrik und der Stil sich stark ähneln. Welcher jedoch zuerst entstand, ist unklar. Ähnlichkeiten weist auch das Lied Ye Jacobites By Name auf.

Text
Now my name is Samuel Hall,
Samuel Hall, Samuel Hall
Oh my name is Samuel Hall, Samuel Hall
Oh my name is Samuel Hall,
and I hate you one and all
You’re a bunch of mucker’s all
Blast your eyes.
You’re a bunch of mucker’s all
Blast your eyes.

Now I killed a man they said
So they said, so they said
Oh I killed a man they said
Yes they said
I killed a man they said
And I left him layin dead
Cause I bashed his bloody head
Blast his eyes.
Caused I bashed his bloody head
Blast his eyes.

Now they put me in the quad
In the quad, In the quad
Oh they put me in the quad, in the quad
Oh they put me in the quad
and they left me there by God
Fastened to a bloody chain rod
Blast there eyes.
Fastened to a bloody chain rod
Blast there eyes.

Now the preacher he did come
He did come, he did come
Oh the preacher he did come he did come
Oh the preacher he did come
And he looked so doggone glum
As he talked of Kingdom Come
Blast his eyes.
As he talked of Kingdom Come
Blast his eyes.

And the sheriff he come too
He come too, he come too
Oh the sheriff he come too he come too
Oh the sheriff he come too
With his yellow boys and blue
Sayin Sam I’ll see you through
Blast your eyes.
Sayin Sam I’ll see you through
Blast your eyes.

Oh it’s up the rope I go I go I go
It’s up the rope I go I go
Oh it’s up the rope I go
While you critters down below
Are sayin Sam I told you so
Blast your eyes.
Are sayin Sam I told you so
Blast your eyes.

Oh it’s swingin I must go
I must go I must go
It’s a swingin I must go, I must go
It’s a swingin I must go
Just because she loved him so
Just because she loved him so
Blast her eyes.
Just because she loved him so
Blast her eyes.

I must hang until I’m dead
Til I’m dead, Til I’m dead
I must hang until I’m dead
I must hang until dead
Caused I killed a man they said
And left him layin dead
Blast his eyes.
And left him layin dead
Blast his eyes.

Interpreten[Bearbeiten]

  • The Dregs, eine Band am Renaissancefest von Minnesota, spielt den Song auf ihrer CD Thank You Sir, May I Have Another?
  • Lynn Riggs schloss es in seinem 1931 Spiel Green Grow the Lilacs ein, das später mit neuen Liedern als der Rogers und das Hammerstein musikalische Oklahoma angepasst würde,
  • Die deutsche Folkrockband Mahones spielt das Liedes auf ihrem Album T.A.F.K.A.H.I.M., veröffentlicht 1997.
  • Tex Ritter hat eine Version des Liedes auf dem Album Blood on the Saddle.
  • Richard Thompson spielt es live als eine Wiederholung auf seiner CD 1000 Years of Popular Music.
  • The Pilgrims veröffentlichten eine Version dieses Liedes auf ihrem Album ,,Here To Stay.
  • Oskar Brand spielt das Lied auf Bawdy Songs and Backroom Ballads (vol.1, 1955). Im Konzert, z.B Le Hibou Kaffeehaus, Ottawa, 1966, verwendete Brand folgende Worte: “… My name is Samuel Hall, and I hate you one and all, You’re a bunch of fuckers all, Goddamn your eyes, Son of a bitch, Shit.” Wenn eine junge Person eintreten würde, würde Brand dies zu “… Gall darn his eyes, Son of a Gun, Shucks.” („Mein Name ist Samuel Hall, und ich hasse Sie alle miteinander, Sie sind ein Bündel von Fickern alle, Fluch Ihre Augen, Sohn eines Weibchens, Scheiße.“ bzw. „Galle-Gestopfte seine Augen, Sohn einer Pistole, Hülsen, verändern“).

Verwendung[Bearbeiten]

Film und Radio[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Carl Sandburg, Dichter und Biograph von Lincoln, notierte es zweimal 1964 als Sam Hall und Galgen-Lied.
  • Es wird im ersten Roman von Jim Thompson Now and On Earth verwendet,
  • ebenso in Anthony Powells 1932 entstandenen Roman Venusberg.
  • Der 1953 erschienene Groschenroman von Poul Anderson Sam Hall zeigt einen verstimmten Bürokraten in der Hauptrolle, der nach dem Lied unechte Aufzeichnungen über einen Rebellen genannt Sam Hall schafft, der gegen die totalitäre Regierung kämpft.