Samuel Jones (Leichtathlet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samuel Jones (Samuel Symington Jones; * 16. Januar 1880; † 13. April 1954 in Knoxville, Tennessee) war ein US-amerikanischer Hochspringer und Olympiasieger.

In den Jahren 1901, 1903 und 1904 wurde er Meister der Amateur Athletic Union. Bei den Olympischen Spielen 1904 in St. Louis siegte er mit 1,80 Meter. Im Dreisprung wurde er Siebter.

Nach seinem Studium an der New York University arbeitete er als Ingenieur und später als Lehrer.

Literatur[Bearbeiten]

  • Bill Mallon & Ian Buchanan: Quest for Gold. New York 1984, ISBN 0-88011-217-4
  • Ekkehard zur Megede: The Modern Olympic Century 1896-1996 Track and Fields Athletics. Berlin 1999 (publiziert über Deutsche Gesellschaft für Leichtathletik-Dokumentation e.V.)

Weblinks[Bearbeiten]

  • Samuel Jones in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)