Sardar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum afghanischen Botschafter siehe Sardar Wali.

Sardar (Persisch سردار(sæɾdɑɾ), Panjabi ਸਰਦਾਰ, Hindi सरदार, sprich [sɐrdaːr]), auch Serdar oder Sirdar, ist ein Herrschertitel in den alten Indo-Arischen Sprachen. Sar bzw. Sir bedeutet im Sanskrit Chef oder Autorität.

Den Titel trugen Prinzen und hohe Adelige von Südasien über Persien (heute Iran) und Mesopotamien bis Syrien und Kurdistan. Von der heutigen Türkei ging er auch an Serbien und Montenegro weiter. Auch verschiedene andere Titel wie das akkadische Saris (Minister), das altägyptische Ser und auch der Königsname Sargon leiten sich ebenso wie das hebräische Wort Sar [1] vom Begriff "Sardar". Die weibliche Form Sara oder Sarah des hebräischen Wort Sar bedeutet dementsprechend Fürstin, Herrin oder auch Prinzessin.

Nach dem Ende der Feudalära diente Sardar als Bezeichnung für ein Staatsoberhaupt oder den militärischen Oberbefehlshaber, vergleichbar dem heutigen Generalfeldmarschall. Der Titel Sirdar-Bahadur wurde für Generalgouverneure oder Chief Minister im britischen Empire verwendet.

Bei den Sikhs der indischen Armee wird ein höherer Rang als Sardar bezeichnet, im Himalaya ein lokaler Chef der Sherpas als Sirdar'.


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fürst - Bibel-Lexikon -http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=179