Serviceroboter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Serviceroboter bezeichnet man Roboter, die Dienstleistungen für den Menschen erbringen. Die International Federation of Robotics (IFR) hat den Begriff Serviceroboter wie folgt definiert: “A service robot is a robot which operates semi- or fully autonomously to perform services useful to the well-being of humans and equipment, excluding manufacturing operations.”[1] Der Markt unterscheidet Serviceroboter für Privatpersonen und professionelle Servicerobotik. Für die Primär-Zielgruppe Haushalte sind vereinzelte Typen wie z. B. Schwimmbadroboter seit Jahren im Einsatz, ferner finden sich Staubsaugerroboter, Bodenwischroboter und Rasenmähroboter.

Merkmale von Servicerobotern[Bearbeiten]

  • Verrichtung einer Dienstleistung
  • Kein Einsatz in industrieller Produktion
  • Kein speziell geschulter Bediener
  • Oft gering oder unstrukturierte Umgebung

Verbreitung von Servicerobotern[Bearbeiten]

Der Staubsaugerroboter „Roomba

In Japan sind Serviceroboter weit verbreitet. Neben einfachen Tätigkeiten wie Staubsaugen werden diese zur Überwachung eingesetzt. In Europa sind zurzeit vorwiegend Staubsaugerroboter und Rasenmähroboter auf dem Markt.[2] In den USA sind sie zurzeit in Millionen Haushalten zu finden.

Folgende Robotertypen werden unter anderem im Handel angeboten:

Forschungsprojekte über Serviceroboter[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Rolf Dieter Schraft, Martin Hägele, Kai Wegener (Hrsg.): Service - Roboter - Visionen. Hanser, München 2004, ISBN 3-446-22840-3.
  • Sibylle Meyer: Mein Freund der Roboter: Servicerobotik für ältere Menschen - eine Antwort auf den demografischen Wandel? VDE, Berlin / Offenbach 2011, ISBN 978-3-8007-3342-2.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Provisional definition of Service Robots English, 27th of October 2012
  2. spiegel.de: HAUSHALTSROBOTER: Robbi, mach mal den Fleck weg
  3. RobotCub: Roboter-Baby