Simone Panteleit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Simone Panteleit (* 29. Februar 1976 in Frankfurt am Main) ist eine deutsche Radio- und Fernsehmoderatorin, Autorin, Redakteurin und Sprecherin.

Als gelernte Nachrichtenredakteurin und -sprecherin arbeitet Simone Panteleit seit 1999 für verschiedene Berliner Radiosender. Ab 2004 war sie fest beim Privatsender rs2 angestellt, wo sie unter anderem die Morningshow moderierte.

Als Nachfolge von Annika Kipp moderiert Simone Panteleit seit Mai 2008 zusammen mit Jan Hahn, Karen Heinrichs und Matthias Killing das Sat.1-Frühstücksfernsehen. Des Weiteren präsentierte sie bei Sat.1 von September 2008 bis Oktober 2012 vertretungsweise das Boulevardmagazin Push. Seit 2010 moderiert Simone Panteleit im Berliner Rundfunk 91.4 jeden Sonntag die Sendung Warum? Darum! mit Simone Panteleit, in der alltägliche Wissensfragen mit zumeist überraschenden Antworten präsentiert werden. 2013 veröffentlichte sie zu diesem Thema das Buch Warum Socken immer verschwinden und wohin. Seit August 2014 moderiert Panteleit beim Berliner Rundfunk die Morgensendung „Wir lieben Berlin“.[1]

Im Jahr 2012 wurde Simone Panteleit zusammen mit den Kollegen des Sat.1-Frühstücksfernsehens für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.

Privates[Bearbeiten]

Panteleit lebt in Berlin und hat zwei leibliche Kinder sowie zwei Kinder, die ihr Ehemann mit in die Beziehung brachte.[2]

Filmografie[Bearbeiten]

  • 2014: Die Staatsaffäre

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Radio 91,4: Der frühe Vogel hört Simone Panteleit. In: Berliner Kurier. 16. August 2014, abgerufen am 19. August 2014.
  2. Simone Panteleit - Biografie - Sat.1 Frühstücksfernsehen