Skippy der Buschpilot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Skippy der Buschpilot
Originaltitel Skippy: Adventures in Bushtown
Produktionsland Australien, Frankreich, Deutschland
Originalsprache Englisch
Jahr 1998
Produktions-
unternehmen
Yoram Gross Film Studios
Länge 24 Minuten
Episoden 26
Genre Comedy, Kinderserie
Produktion Sandra Gross
Idee Yoram Gross
Musik Guy Gross
Erstausstrahlung 1998 auf Nine Network
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
4. Januar 1999 – 1. Juni 1999 auf Super RTL
Synchronisation

Skippy der Buschpilot ist eine australische Zeichentrickserie aus dem Jahr 1998. Es wurden 26 Folgen mit je 24 Minuten produziert. Die Serie wurde von Yoram Gross produziert, der unter anderem auch die Serie Blinky Bill erfunden und produziert hat.

Handlung[Bearbeiten]

Nachdem Aegidius Plato, der senile Bürgermeister von Bushtown, zu alt geworden ist, lässt er eine Neuwahl zu. Kroko, ein Müllmann aus Bushtown, wird aufgrund eines Fehlers zum Nachfolger des Bürgermeisters bestimmt. Zusammen mit seinen Freunden aus der Müllanlage setzt sich Kroko in der luxuriösen Villa des Bürgermeisters fest. Der verhasste Kroko wird also fortan in Bushtown das Sagen haben. Durch Korruption und Niedertracht hat Kroko schon bald ganz Bushtown in seinen Klauen. Während er sich nach außen hin mit scheinheiligen, aber glaubwürdigen Methoden beliebter machen will, hat er insgeheim nur die eigene Bereicherung im Kopf. Unter anderem wäscht er Geld, bestiehlt die Vögel und baut illegale Staudämme. Skippy, der Buschpilot und seine Freunde können mit viel Einfallsreichtum die Pläne von Kroko, seiner Frau Ottilie und seinen Handlangern immer wieder durchkreuzen. Allerdings sind da auch noch die Menschen, gegen die sich Skippy behaupten muss. Zum Glück schafft es Skippy meist, Bushtown zu retten.

Bushtown hat etwa die Größe Sydneys und wird von Millionen intelligenten Wesen bewohnt. Die meisten unter den Säugetieren sind die Kängurus. Bei den Reptilien machen die Krokodile die größte Zahl aus, die meisten Einwohner von Bushtown sind allerdings Vögel. Die Stadt dehnt sich nach Skippys Erklärung immer weiter aus.

Die Figuren[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Schreibweise "Mathilda" (mit h); bei en.wp (engl.) ist's nur "Matilda".
  • Skippy ist ein Basecap tragendes Känguru, das stets hilfsbereit und vor allem klug ist. Sein Beruf ist eigentlich Parkranger im Nationalpark von Bushtown, doch er übt noch andere Berufe aus, wenn es darum geht, den Bewohnern von Bushtown zu helfen. Zusammen mit seinen Freunden durchkreuzt er die Pläne des hinterhältigen Bürgermeisters Kroko.
  • Mathilda ist eine hübsche Känguru-Dame und Skippys Freundin. Sie ist Journalistin bei Bushtown-TV und produziert die Nachrichtensendung und -Show Guten Abend, Bushtown. Auch sie ist sehr einfallsreich, wenn es darum geht, mit Skippy Krokos Pläne zu verhindern.
  • Pos ist eine Bürstenschwaz Possum. Er bedient die Kamera in Mathildas TV-Team. Er ist immer zur Stelle, wenn Kroko wieder einmal in ein Fettnäpfchen tritt und sich dann vor laufender Kamera irgendwie herausreden muss. Er spricht sehr selten in der gesamten Serie, was sich zum Running Gag entwickelt.
  • Buddel-Willi ist zuständig für die Technik im Studio von Mathilda. Auch er ist immer bereit, um Kroko zu stoppen. Über ihn ist wenig bekannt. Er ist schon seit vielen Jahren ein sehr guter Freund von Skippy.
  • Professor McZweistein ist ein Kranich, und der einzige Wissenschaftler von Bushtown. Seine Erfindungen werden gerne von Kroko missbraucht, doch er schafft es, so manches hilfreiche Mittelchen für Skippy zu produzieren. Er ist zweifellos genial und scheint auch eine Ader für Medizin und Philosophie zu haben. Er lebt in einem Haus, das wie eine riesige Baumnuss aussieht.
  • Fräulein Emma ist die liebenswürdige Haushälterin in Professor McZweisteins Haus. Sie hat manchen guten Tipp parat, der Skippy weiterhilft. Sie ist bekennende Monarchistin.
  • Kroko ist ein hinterhältiges Krokodil und der zu Unrecht gewählte Bürgermeister von Bushtown. Er schmiedet immer wieder aufs Neue Pläne, um sich zu bereichern. Zusammen mit seinen drei Handlangern heckt er Pläne aus, die eigentlich klappen müssten, wäre da nicht Skippy ...
  • Ottilie ist die Frau von Bürgermeister Kroko. Sie ist machtsüchtig und möchte immer gern im Rampenlicht stehen. Mathilda ist ihr ein Dorn im Auge, da Mathilda es immer wieder schafft, Ottilie ins rechte Licht zu rücken, das heißt, sie schlecht dastehen zu lassen. Ottilie ist außerdem nahezu süchtig nach Luxus, Reichtum und grenzenloser politischer Macht.
  • Drücker, Schieber und Dieter sind die drei Handlanger von Kroko. Sie sind diejenigen, die Krokos Pläne ausführen müssen und mit ihrer Schusseligkeit so manches vermasseln.

Produktion und Veröffentlichung[Bearbeiten]

Die Serie stammt von Yoram Gross und basiert auf der erfolgreichen Serie Skippy, das Buschkänguruh aus den 1960er Jahren. Die Produktion geschah durch Yoram Gross EM-TV Pty. Limited.

Die deutsche Erstausstrahlung fand vom 4. Januar 1999 bis zum 1. Juni 1999 bei Super RTL statt. Es folgten Wiederholungen bei Junior und Ki.Ka sowie eine Ausstrahlung durch ORF 1. Vier Folgen erschienen bei Edel Germany auf VHS-Kassette.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Englischer Sprecher Deutscher Sprecher
Skippy Keith Scott Sebastian Schulz

Weblinks[Bearbeiten]