Tilo Schmitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tilo Schmitz (* 1959 in Radebeul) ist ein deutscher Synchronsprecher.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Von 1982 bis 1986 studierte Schmitz an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Danach war er bis 1989 am Staatstheater Cottbus beschäftigt. Seit 1989 lebt er als freiberuflicher Synchronsprecher in Berlin. Neben der Synchronisation von Filmen spricht er auch Hörspiele und Werbespots und ist darüber hinaus auch als Station-Voice für ProSieben, Sat.1 und N24 tätig.

Aufgrund seiner sonoren Bassstimme wird er häufig für die Synchronisation der verschiedensten Rollen genommen. Schauspieler, denen er regelmäßig seine Stimme leiht oder lieh, sind unter anderem Ving Rhames, Abraham Benrubi, Ron Perlman sowie der verstorbene Michael Clarke Duncan. Als Synchronsprecher von Marc Alaimo und Christopher Judge ist er in den Science-Fiction-Serien Star Trek: Deep Space Nine, Stargate – Kommando SG-1 zu hören. Für die Synchronisation von Batou war er in dem Anime-Filmen Ghost in the Shell und Ghost in the Shell 2: Innocence vertreten, sowie für die darauffolgenden Anime-Serien Ghost in the Shell: Stand Alone Complex und Ghost in the Shell: Stand Alone Complex 2nd GIG. Des Weiteren synchronisiert er Dennis Haysbert, welcher in der Serie The Unit – Eine Frage der Ehre den Sergeant Major Jonas „Snake Doctor“ Blane mimt. 2012 synchronisierte er Capitän Utan in Ice Age 4 – Voll verschoben.

Schmitz war auch die Stimme des Obelix in der Comicverfilmung Asterix und die Wikinger und hatte eine kurze Synchronrolle als Eisenherd in der Disney-Adaption von Die Schöne und das Biest. Seit 1998 übernahm er die Synchronisation von Kater Karlo in verschiedenen Disney-Specials. Außerdem sprach er in den neuen Synchronisationsversionen der Looney-Tunes-Cartoons und in Looney Tunes: Back in Action die Rolle des Yosemite Sam.

Des Weiteren war er der deutsche Synchronsprecher von Gerard Butler (Leonidas) in 300, des Protagonisten Ben im Computerspiel Vollgas. Außerdem spricht er in der Serie Die Schule der kleinen Vampire den Grafen Horrificus. In der Serie Pushing Daisies spricht Tilo Schmitz den Detektiv und ehemaligen Polizisten Emerson Cod. In Left 4 Dead 2 leiht er dem Charakter Coach seine Stimme. Außerdem übernimmt Tilo Schmitz die Stimme von Kratos, dem Protagonisten der God of War Reihe. Im Spiel Dragon Age 2 so wie in dessen fortsetzung Dragon Age Inquisition ist er die deutsche Stimme des Zwergs Varric. Im ebenfalls 2010 erschienen Starcraft 2 übernahm er die Synchronstimme von Tychus Findlay. In den von Crytek programmierten Spielen Crysis 1-3 spricht er als Synchronsprecher den Charakter des Lawrence "Prophet" Barnes. In der Verfilmung des Bestsellers Wasser für die Elefanten synchronisierte er 2011 Ken Foree. 2013 synchronisierte er im Spiel Moorhuhn – Tiger and Chicken den Terrakottakaiser.

Weblinks[Bearbeiten]