Spellbound Entertainment

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spellbound Entertainment AG
Spellbound Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1994
Auflösung 2012
Auflösungsgrund Insolvenz
Sitz Offenburg, Deutschland
Leitung Andreas Speer
Mitarbeiter 60 (Stand: 2012)
Branche Softwareentwicklung
Produkte ComputerspieleVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.spellbound.de

Die Spellbound Entertainment AG war ein deutscher Computerspieleentwickler mit Sitz in Offenburg. Gegründet wurde die Firma 1994 von Armin Gessert.

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem Armin Gessert bereits bei Rainbow Arts und Blue Byte gearbeitet hatte, gründete er 1994 zusammen mit Jean-Marc Haessig ein eigenes Entwicklungsstudio. Das Team setzt sich vor allem aus Entwicklern aus Deutschland und Frankreich zusammen. Der Jahresüberschuss der Aktiengesellschaft betrug im Geschäftsjahr 2009 6.708,13 Euro.[1]

Anfangs lieferte das Studio Grafiken für den dritten Teil der Nordland-Trilogie von Attic, bevor es den Auftrag erhielt, ein Echtzeitstrategiespiel zur deutschen Science-Fiction Romanserie Perry Rhodan zu entwickeln.

1998 erschien das erste eigene Spiel Airline Tycoon (AT), eine Wirtschaftssimulation, die sich durch hohe Komplexität und gleichzeitig gute Zugänglichkeit auszeichnete. Der Comicstil, in dem das Spiel umgesetzt wurde, wurde bei den folgenden Spielen beibehalten, wenn auch in teilweise abgeschwächter Form. Airline Tycoon erhielt mit AT First Class, AT Evolution und AT Deluxe in den Folgejahren mehrere Add-ons bzw. Neuauflagen. Die Arbeiten am Nachfolger Airline Tycoon 2 wurden beendet, nachdem die Namens- und Vermarktungsrechte an den Publisher Kalypso Media verkauft wurden.

Den ersten großen Hit machte das Spiel Desperados: Wanted Dead or Alive aus, welches von vielen Spielemagazinen und Spielern als durchdachter und stimmiger als der bisherige Genre-Primus Commandos angesehen wurde. Allerdings trübten Streitigkeiten mit Publisher Infogrames über kostenlose Erweiterungen, die so genannten „Webisodes“, den Erfolg, da sie zwar angekündigt aber nie veröffentlicht wurden.

Die Quasi-Nachfolger Robin Hood – Die Legende von Sherwood und Chicago 1930 konnten durch teilweise radikale Änderungen am Spielprinzip (Betonung auf Action-Elemente) und die Enttäuschung über die „Webisodes“ nicht an diesen Erfolg anknüpfen. Wobei jedoch, zumindest bei Robin Hood, die teilweise innovativen Ideen begrüßt wurden.

Während dieser Zeit entstand auch als „Spiel für Zwischendurch“ Rauchende Colts, eine Art Moorhuhn-Klon.

Der Desperados-Nachfolger Desperados 2: Cooper's Revenge, der am 26. April 2006 erschienen ist, knüpfte wieder an die Elemente des ersten Teils an und wurde sowohl von Käufern wie auch von Spielemagazinen positiv aufgenommen.

Firmengründer Armin Gessert verstarb am 8. November 2009.[2] Sein bisheriger Stellvertreter Andreas Speer führt seitdem das Unternehmen, die kreative Leitung liegt beim Mitgründer Jean-Marc Haessig.

Am 12. Oktober 2010 erschien das Spiel Arcania – Gothic 4, der vierte Teil der Rollenspielreihe Gothic, für den österreichischen Publisher JoWooD.[3]

Insolvenz[Bearbeiten]

Im März 2012 sah sich Spellbound gezwungen, Insolvenz anzumelden. Der Geschäftsbetrieb wurde jedoch vorerst normal weitergeführt.[4] Im Juli 2012 wurde bekanntgegeben, dass ein Großteil der Belegschaft ein neues Entwicklerstudio unter dem Namen Black Forest Games gegründet habe. 35 der zuletzt 60 Mitarbeiter wechselten in das neue Studio und übernahmen auch die zuletzt von Spellbound entwickelten Projekte.[5][6]

Am 30. Juli 2012 startete Black Forest Games auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter ein Finanzierungsprojekt für die Fertigstellung des Project Giana, welches als „Enkel“ des C64-Erfolgstitels The Great Giana Sisters bezeichnet wurde. Der Soundtrack des Spiels wurde, wie schon für das Original, von Chris Hülsbeck komponiert.[7]

Entwickelte Spiele[Bearbeiten]

Erscheinungsjahr Titel Publisher
1998 Perry Rhodan – Operation Eastside Fantasy Productions
1998–2003 Airline Tycoon-Reihe Infogrames, Monte Cristo/Ubisoft, Eigenvertrieb
2001 Desperados: Wanted Dead or Alive Infogrames
2002 Robin Hood – Die Legende von Sherwood Wanadoo Edition
2003 Chicago 1930 Wanadoo Edition
2003 Rauchende Colts Eigenvertrieb
2006 Desperados 2: Cooper's Revenge Atari
2007 Helldorado dtp entertainment
2009 Giana Sisters DS dtp entertainment
2010 Arcania – Gothic 4 JoWooD
2011 Arcania – Fall of Setarrif (Add-on) Nordic Games

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Spellbound Entertainment AG: Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2009 bis zum 31.12.2009, ebundesanzeiger abgerufen am 7. November 2010
  2. Eric Caoili: Giana Sisters Co-Creator Armin Gessert Passes (englisch) In: Gamasutra. UBM, plc. 10. November 2009. Abgerufen am 3. Mai 2012.
  3. Release Datum .In: pcgameshardware.de, 20. Juli 2010. Abgerufen am 12. Oktober 2010.
  4. Yves Günther: Deutscher Entwickler meldet Insolvenz an. In: Gameswelt.ch. 22. März 2012, abgerufen am 22. März 2012.
  5. Sebastian Clix: Spellbound Entertainment - Insolvenz überstanden & Umbenennung. In: Gamestar.de. 14. Juli 2012, abgerufen am 14. Juli 2012.
  6. Badische Zeitung: Black Forest Games: Offenburger Firma Spellbound erfindet sich neu, zuletzt abgerufen am 29. November 2012.
  7. Peter Steinlechner: Black Forest Games Project Giana als Neuauflage des 80er-Klassikers. Golem.de. 31. Juli 2012. Abgerufen am 20. Oktober 2013.