TNK-BP

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TNK-BP Ltd.
TNK BP Logo.svg
Rechtsform Limited
ISIN RU000A0HGPM9
Gründung 2003
Sitz RusslandRussland Moskau, Russland
Leitung Michail Maratowitsch Fridman (CEO)
Mitarbeiter 50.000 (2011)[1]
Umsatz 60,19 Mrd. USD (2011)[2]
Branche Erdöl, Erdgas
Website www.tnk-bp.com

TNK-BP Ltd. ist ein russisches Unternehmen mit Firmensitz in Moskau. Das Unternehmen entstand 2003 auf den Britischen Jungferninseln aus einer Zusammenarbeit der Unternehmen British Petroleum (BP), Access/Renova Group und Alfa Group.

Das Unternehmen beschäftigte 2006 rund 71.000 Mitarbeiter und operiert vorwiegend in Russland. TNK-BP fördert und liefert Rohöl und Erdgas an seine Kunden.

Im Juli 2008 flüchtete der Unternehmenschef Bob Dudley aus Russland. Das Unternehmen warf der russischen Regierung Staatsbürokratie mit massiven Schikanen vor.[3]

Der ehemalige deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder wurde im Januar 2009 als eines von drei unabhängigen Mitgliedern in den Aufsichtsrat berufen.[4]

Am 22. Oktober 2012 gab Rosneft bekannt, dass man TNK-BP übernehmen wird. Von BP erwirbt man einen 50-prozentigen Anteil für rund 28 Milliarden US-Dollar. BP erhält 17 Mrd. US-Dollar in bar und wird mit knapp 20 % an Rosneft beteiligt sein. Des Weiteren erklärte Rosneft, der Firma AAR ebenfalls ihren 50-prozentigen Anteil an dem Gemeinschaftsunternehmen abzukaufen. AAR erhält wie BP für seinen Anteil rund 28 Mrd. US-Dollar.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://tnk-bp.com/en/company/company/
  2. http://annual-report-2011.tnk-bp.ru/en/key_indicators/
  3. Russisches Versteckspiel: Flucht aus MoskauVorlage:Webarchiv/Wartung/Nummerierte_Parameter
  4. Schröder verlässt Aufsichtsrat von Ölkonzern Spiegel Online vom 9. Dezember 2011
  5. http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEE89L03C20121022

Weblinks[Bearbeiten]