Tarlac City

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tarlac City
Ciudad Ning Tarlak
Lungsod Ng Tarlac
Lage von Tarlac City in der Provinz Tarlac
Karte
Basisdaten
Region: Central Luzon
Provinz: Tarlac
Barangays: 76
PSGC: 036916000
Einkommensklasse: 1. Einkommensklasse
Haushalte: 57.710
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 318.332
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 1159 Einwohner je km²
Fläche: 274,66 km²
Koordinaten: 15° 28′ N, 120° 35′ O15.466666666667120.58333333333Koordinaten: 15° 28′ N, 120° 35′ O
Postleitzahl: 2300
Bürgermeister: Gelacio "Ace" R. Manalang
Website: www.tarlaccity.gov.ph
Geographische Lage auf den Philippinen
Tarlac City (Philippinen)
Tarlac City
Tarlac City
Tarlac City 1.JPG
Tarlac City 2.JPG

Tarlac City ist die Hauptstadt der Provinz Tarlac und liegt auf der Insel Luzon auf den Philippinen. Sie hat 318.332 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010). Die Stadt gilt als eine der am höchsten urbanisierten Städte der Philippinen.

Geographie[Bearbeiten]

Tarlac City liegt im nördlichen Zentrum der großen zentralen Ebene der Insel Luzon. Ihre Nachbargemeinden sind Gerona im Norden, Santa Ignacia, San Jose im Westen, Capas, Conception im Süden, La Paz, Victoria im Osten.

Das Terrain ist ausgesprochen flach, nur 9 % der gesamten Stadtfläche von 274,66 km² weisen größere Steigungen von über 3 % auf. Durch das Stadtgebiet fließt der Tarlac River. Die Stadt liegt ca. 125 km nordwestlich der philippinischen Hauptstadt Manila.

Sprachen[Bearbeiten]

Die Muttersprache der Einwohner ist zu 44 % Ilokano und zu 43,6 % Kapampangan. Die anderen sprechen als Muttersprache Tagalog (12,4 %), Pangasinan(10,6 %) und andere regional vorkommende Dialekte.

Religion[Bearbeiten]

Die große Mehrheit der Bevölkerung (86,77 %) sind Anhänger des christlichen römisch-katholischen Glaubens. Weitere 7,77 % der Bevölkerung sind Anhänger der nur auf den Philippinen verbreiteten Kirche Iglesia ni Cristo. 5,46 % der Bevölkerung sind Anhänger anderer christlicher Sekten oder anderer Religionen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste Ansiedlung auf dem Gebiet der Stadt wurde von Augustiner Mönchen im Jahre 1686 gegründet und wurde bereits 1727 eine unabhängige Gemeinde. Im Jahre 1788 wurde die Stadt Tarlac von Don Carlos Miguel and Don Narciso Castañeda gegründet und wurde 1973 Hauptstadt der neugegründeten gleichnamigen Provinz.

Während des Philippinisch-Amerikanischer Krieges war Tarlac die Hauptstadt der erste philippinischen Republik unter Gen. Emilio Aguinaldo nach dem Fall von Malolos City (Bulacan).

Die Stadt Tarlac erhielt am 13. März 1998, mit Inkrafttreten des Republic Act. 8593, den Titel einer Großstadt verliehen.

Barangays[Bearbeiten]

Die Großstadt Tarlac ist in 76 Barangays unterteilt.

  • Aguso
  • Alvindia Segundo
  • Amucao
  • Armenia
  • Asturias
  • Atioc
  • Balanti
  • Balete
  • Balibago I
  • Balibago II
  • Balingcanaway
  • Banaba
  • Bantog
  • Baras-baras
  • Batang-batang
  • Binauganan
  • Bora
  • Buenavista
  • Buhilit
  • Burot
  • Calingcuan
  • Capehan
  • Carangian
  • Care
  • Central
  • Culipat
  • Cut-cut I
  • Cut-cut II
  • Dalayap
  • Dela Paz
  • Dolores
  • Laoang
  • Ligtasan
  • Lourdes
  • Mabini
  • Maligaya
  • Maliwalo
  • Mapalacsiao
  • Mapalad
  • Matatalaib
  • Paraiso
  • Poblacion
  • Salapungan
  • San Carlos
  • San Francisco
  • San Isidro
  • San Jose
  • San Jose de Urquico
  • San Juan Bautista ( vormals Matadero)
  • San Juan de Mata
  • San Luis
  • San Manuel
  • San Miguel
  • San Nicolas
  • San Pablo
  • San Pascual
  • San Rafael
  • San Roque
  • San Sebastian
  • San Vicente
  • Santa Cruz (Alvindia Primero)
  • Santa Maria
  • Santo Cristo
  • Santo Domingo
  • Santo Niño
  • Sapang Maragul
  • Sapang Tagalog
  • Sepung Calzada ( Panampunan )
  • Sinait
  • Suizo
  • Tariji
  • Tibag
  • Tibagan
  • Trinidad
  • Ungot
  • Villa Bacolor

Bildungseinrichtungen[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]