Telecom Italia Mobile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo von Telecom Italia Mobile.svg

Telecom Italia Mobile, kurz TIM, ist ein italienischer Mobilfunkbetreiber. Sie ist in Form einer Aktiengesellschaft organisiert und eine 100%ige Tochtergesellschaft der ehemaligen italienischen Staatstelekom Telecom Italia.

Internationale Aktivitäten[Bearbeiten]

Neben dem italienischen Heimatmarkt ist TIM in Brasilien und der Türkei mit eigenen Netzen präsent, bzw. ist dort an Netzbetreibern beteiligt.

TIM Italia

35,3 Millionen Kunden (30. September 2007)

TIM Brasil

29,2 Millionen Kunden (30. September 2007)

Logo der Avea (Türkei)
Avea Türkiye
  • Anteil von 10 Prozent durch TIM
  • 12,4 Millionen Kunden (Juni 2009)

frühere Auslandsbeteiligungen[Bearbeiten]

Logo von Telestet (Griechenland)
TIM Hellas

Anfang 2004 wurde Telestet Hellas übernommen und am 8. Februar 2004 in TIM Hellas umbenannt. Aufgrund massiver Finanzprobleme der Telecom Italia musste TIM Hellas aber schon am 4. April 2005 für 1.114 Millionen Euro an die Finanzinvestoren Apax Partners und die Texas Pacific Group verkauft werden.

ENTEL Bolivia

TIM hat am 27. November 1995 einen Anteil von 50 Prozent an der staatlichen ENTEL Bolivia übernommen. ENTEL sollte für sechs Jahre ein Fernsprechmonopol für kurz- und Ferngespräche haben. Im Jahre 2001 wurde das Monopol für ENTEL wieder aufgehoben. ENTEL Bolivia wurde am 1. Mai 2008 unter der Regierung von Präsident Evo Morales wieder verstaatlicht.

TIM Peru

TIM Peru war im Jahre 2002 der drittgrößte Mobilfunkanbieter in Peru nach Movistar und BellSouth. Im Jahre 2005 musste die Telecom Italia Mobile ihre Tochter TIM Peru an América Móvil verkaufen, die anschließend in Claro umbenannt wurde.

TIM Venezuela

TIM hat seine Anteile am venezolanischen Mobilfunkanbieter Digitel TIM an Televenco, ein Tochterunternehmen der Cisneros Group verkauft, die es heute als Digitel betreibt. Der Verkauf wurde durch die venezolanische Regulierungsbehörde Conatel genehmigt.

Weblinks[Bearbeiten]