The Great American Scream Machine (Six Flags Great Adventure)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Great American Scream Machine
The Great American Scream Machine
Daten
Standort Six Flags Great Adventure (New Jersey, USA)
Typ Stahl – sitzend
Modell Custom Looping Coaster
Antriebsart Kettenlifthill
Hersteller Arrow Dynamics
Eröffnung 1989
Schließung 18. Juli 2010
Länge 1158 m
Höhe 53 m
Abfahrt 47 m
max. Geschwindigkeit 109 km/h
Fahrtzeit 2:20 min
Züge 3 Züge, 7 Wagen/Zug, 2 Sitzreihen/Wagen, 2 Sitzplätze/Sitzreihe
Kapazität 1680 Personen pro Stunde
Inversionen 7
Elemente Looping,
Batwing,
doppelter Korkenzieher
Thematisierung

The Great American Scream Machine in Six Flags Great Adventure (New Jersey, USA) war eine Stahlachterbahn vom Modell Custom Looping Coaster des Herstellers Arrow Dynamics, die 1989 eröffnet wurde. Am 18. Juli 2010 wurde die Bahn geschlossen und mit dem Abriss der Bahn begonnen.

Die Bahn war 53 m hoch und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 109 km/h. Sie wurde ebenso wie ihre Schwestern Shockwave in Six Flags Great America und Viper in Six Flags Magic Mountain von Ron Toomer konstruiert. Alle drei Bahnen verfügen bzw. verfügten über drei hintereinander folgende Loopings nach der ersten Abfahrt. Nach den drei Loopings folgte der Batwing und dann der doppelte Korkenzieher.

Die Schiene wurde rot lackiert und die Stützen weiß.

Züge[Bearbeiten]

The Great American Scream Machine besaß drei Züge mit jeweils sieben Wagen. In jedem Wagen konnten vier Personen (zwei Reihen à zwei Personen) Platz nehmen. Die Fahrgäste mussten mindestens 1,37 m groß sein, um mitfahren zu dürfen. Als Rückhaltesystem kamen Schulterbügel zum Einsatz.

Die Züge wurden Freedom, Liberty und Spirit genannt und waren in den Farben Rot, Weiß und Blau gehalten. Die Schulterbügel unterschieden sich auch von vielen anderen Arrow-Achterbahnen, da die Griffe an den Bügeln aus Schaumstoff anstelle von Metall waren. Diese werden auch auf Viper (Magic Mountain) benutzt.

Die Kapazität betrug 1680 Personen pro Stunde. Die Onridekamera der Bahn befand sich am Anfang des doppelten Korkenziehers.

Modifikationen[Bearbeiten]

Nach der ersten Saison wurden die Oberseiten der Loopings durch neue Schienen mit zusätzlicher Verstärkung auf Grund von Problemen ausgetauscht, die auch bei Shockwave in Six Flags Great America aufgetaucht sind. Die Originalschiene des ersten Loopings kann im Affengehege des Wild Safari im selben Park gefunden werden. Zusammen mit der neuen Schiene des ersten Loopings wurde eine Bremse nach dem Looping verbaut, die nicht dazu dient den Zug komplett abzubremsen, sondern nur ihn auf eine voreingestellte Geschwindigkeit nach dem Looping zu verlangsamen.

Weblinks[Bearbeiten]

40.139141666667-74.437980555556Koordinaten: 40° 8′ 20,9″ N, 74° 26′ 16,7″ W