Tiffeny Milbrett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tiffeny Milbrett

Tiffeny Milbrett 2003

Informationen über die Spielerin
Voller Name Tiffeny Carleen Milbrett
Geburtstag 23. Oktober 1972
Geburtsort PortlandUSA
Position Stürmerin
Vereine in der Jugend
1987–1990 Hillsboro High School
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1990–1995
1995–1997
2001–2003
2005
2005–2006
2007
2009–2010
2011
University of Portland
Shiroki Serena
New York Power
Sunnanå SK
Vancouver Whitecaps
Linköpings FC
FC Gold Pride
Bay Area Breeze
Nationalmannschaft
1991–2006 Vereinigte Staaten 204 (100)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 23. Februar 2007

Tiffeny Carleen Milbrett (* 23. Oktober 1972 in Portland, Oregon) ist eine US-amerikanische Fußballspielerin. Die Stürmerin spielt für Linköpings FC und die US-amerikanische Fußballnationalmannschaft der Frauen.

Werdegang[Bearbeiten]

Zwischen 1987 und 1990 ging Milbrett auf die Hillsboro High School in Hillsboro. In einer Saison erzielte sie alleine 54 Tore und hält bis heute den Staatsrekord von Oregon für die meisten Tore in einer High School-Saison. Zu ihrer High School-Zeit war sie ebenfalls eine talentierte Basketballspielerin und Leichtathletin.

1990 wechselte sie an die University of Portland und stellte in ihrer Collegezeit mehrere Rekorde auf. So ist sie bis heute die erfolgreichste Torschützin (103) und Vorlagengeberin (40) ihrer Universität. Außerdem ist sie die zweiterfolgreichste Torjägerin der gesamten Collegeliga. Das Magazin „Soccer America“ wählte sie in die „Collegemannschaft der Neunziger Jahre“. Nach ihrer Collegezeit spielte sie für zwei Jahre für den japanischen Verein Shiroki Serena.

1991 debütierte Milbrett bei einem Spiel gegen China in der Nationalmannschaft. Ihr erstes Länderspieltor erzielte sie ein Jahr später gegen Norwegen. 1996 gewann sie die olympische Goldmedaille. Im Finale gegen China gelang ihr der entscheidende Siegtreffer. Ein Jahr später stellte sie mit fünf Torvorlagen im Spiel gegen Australien einen Rekord der Nationalmannschaft auf. 1999 gewann Milbrett die Weltmeisterschaft im eigenen Land. Bei den Olympischen Spielen 2000 gewann sie die Silbermedaille.

2001 startete die US-amerikanische Profiliga WUSA und Tiffeny Milbrett unterzeichnete einen Vertrag bei New York Power. In der ersten Saison wurde sie zur Spielerin der Saison gewählt. Außerdem erzielte sie den ersten Hattrick der Liga. 2003 wurde sie nach einem Streit mit der damaligen Nationaltrainerin April Heinrichs nicht mehr für die Nationalmannschaft berücksichtigt. Nachdem Greg Ryan 2005 die Nationalmannschaft übernahm kehrte Milbrett zurück und bestritt am 26. Juni gegen Kanada ihr 200. Länderspiel. Im nächsten Länderspiel gegen die Ukraine erzielte sie ihr 100. Länderspieltor.

Im Sommer 2005 spielte sie für zwei Monate für den schwedischen Erstligisten Sunnanå SK, bevor sie sich dem W-League-Verein Vancouver Whitecaps anschloss. 2007 kehrte sie nach Schweden zurück und spielt fortan für Linköpings FC.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Weltmeister 1999
  • Olympiasieger 1996
  • Olympische Silbermedaille 2000

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tiffeny Milbrett – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorgänger Amt Nachfolger

Michelle Akers
Fußballerin des Jahres in den USA
2000, 2001

Shannon MacMillan