Toei-U-Bahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Streckennetz von Toei

Toei-U-Bahn (jap. 都営地下鉄, Toei chika tetsu, dt. „präfektur-betriebene U-Bahn“) ist die Bezeichnung von vier U-Bahn-Linien von Tokio, die vom Verkehrsamt der Präfektur Tokio verwaltet werden. Die übrigen acht Linien gehören der Tokyo Metro.

Toei wurde 1960 von der Präfektur Tokio gegründet. Sie transportiert täglich zwei Millionen Passagiere auf vier Linien mit 109 km Streckenlänge und 106 Bahnhöfen. Außerdem werden vom Städtischen Verkehrsamt auch die meisten Buslinien und die einzige Straßenbahnlinie in Tokio betrieben.

Toei betreibt folgende Linien:

Name Strecke Bahn- höfe Länge Spurweite Durchbindung zu anderen Linien Besonderheiten
A Asakusa-Linie Nishi-MagomeOshiage 20 18,3 km 1.435 mm Keisei-Oshiage-Linie / Hokusō-Linie, Keikyu-Linie
I Mita-Linie Nishi-TakashimadairaMeguro 24 26,8 km 1.067 mm Tōkyū-Meguro-Linie
S Shinjuku-Linie ShinjukuMotoyawata 21 23,5 km 1.372 mm Keiō-Linie
E Ōedo-Linie Tochōmae–Hikarigaoka 36 40,7 km 1.435 mm Kleinprofillinie, Linearmotor

Siehe auch[Bearbeiten]