Trigger Happy TV

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Trigger Happy TV (trigger happy; dt: schießwütig, alternativ auch Happy Trapper TV) ist eine britische Unterhaltungssendung mit versteckter Kamera im Fernsehen, die sich im weitesten Sinn als Anarcho-Comedy bezeichnen lässt. Erfinder, Produzent und Hauptdarsteller ist Dom Joly. Im deutschen Fernsehen wurden zwei Staffeln von ProSieben ausgestrahlt. Bis zur Programmeinstellung am 3. Juni 2006 wurde Trigger Happy TV bei NICK Comedy gesendet, 2008 bei Comedy Central Deutschland. Im Herkunftsland England wurde es auf Channel 4 gesendet.

Ein Hauptmotiv der Sendung war ein Scherz, bei dem Dom Joly Anrufe auf einem riesigen Handy annahm und aus voller Kehle hineinschrie, meist in einer eher leisen Umgebung wie einer Kunstgalerie oder einer Bibliothek. Andere Beispiele für den bizarren britischen Humor, der die gesamte Sendung prägt: ein vermeintlicher Reporter, der während eines Interviews (mit einem Uneingeweihten) einem Straßenmusikanten die Gitarre über dem Kopf zerschlägt oder ein Kammerjäger, der in eine Wohnung gerufen wird, um einen Mann im Mäusekostüm zu vertreiben. Vielerlei Tierkostüme (Hase, Eichhörnchen, Schnecke, Wurm, usw.) sind ein wesentliches Element der bizarren Späße. Das zweite wesentliche Element ist das Überraschungsmoment (z. B. spricht ein Mann mit vielen Piercings und zerfetzter, mit Kriegsparolen beschrifteter Kleidung Passanten auf der Straße an, um über klassische Musik oder auch intellektuelle Kultur zu sprechen).

Angelehnt an Trigger Happy TV sind das deutsche Format Comedystreet mit Simon Gosejohann (ProSieben), die österreichischen Formate echt fett (ORF 1) und Unkürrekt (ATVplus) und das Schweizer Format Rätpäck (SF 1).

Auszeichnungen[Bearbeiten]

2000 - Goldene Rose von Montreux Bronzene Rose in der Kategorie Comedy