Comedystreet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Comedystreet
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) seit 2002
Produktions-
unternehmen
Prime Productions GmbH
Länge 22 (XXL 44) Minuten
Episoden 40+ (regulär) und 12+ (XXL) in 5+ (regulär) und 2+ (XXL) Staffeln
Genre Versteckte Kamera, Comedy
Titelmusik FehlfarbenEin Jahr (Es Geht Voran)
Moderation Simon Gosejohann
Erstausstrahlung 2. September 2002 auf ProSieben

Comedystreet ist eine deutsche Unterhaltungssendung von und mit dem Protagonisten Simon Gosejohann. Dieser schlüpft in unterschiedliche Rollen und erschreckt und schockiert Passanten auf der Straße. Viele seiner Sketche wurden in Nordrhein-Westfalen gedreht, speziell im Ruhrgebiet in kleineren Städten wie Witten, Ratingen, Hattingen oder Lüdenscheid, vor allem aber in den Großstädten Dortmund, Bochum und Essen, teilweise aber auch in der Metropolregion Rhein-Ruhr in Städten wie Düsseldorf. Andere häufige Drehorte sind die Inseln Sylt und Norderney. Einige Sketche wurden auch in ausländischen Städten wie Paris und Prag gedreht. Sein Agieren wird dabei von einer versteckten Kamera aufgezeichnet. Als Vorbild dienen die britischen Comedyserien Trigger Happy TV und World Shut Your Mouth von Dom Joly. Simons Bruder Thilo ist für die Kamera verantwortlich.

Der deutsche Fernsehsender ProSieben strahlte am 2. September 2002 die erste Folge aus. Am 13. Juli 2006 begann ProSieben mit der Ausstrahlung der dritten Staffel. Die vierte Staffel strahlte ProSieben von Juli bis August 2007 aus. Aufgrund der zufriedenstellenden Quoten wurde eine fünfte Staffel bestätigt. Sie war seit dem 13. Januar 2009 immer dienstags ab 22:15 Uhr auf ProSieben zu sehen.[1]. Seit Oktober 2010 strahlt Comedy Central Wiederholungen der Sendung aus.

Die sechste Staffel wurde unter dem Namen Comedystreet XXL seit dem 21. Juli 2009 um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Gosejohann nimmt hier nicht nur ahnungslose Passanten sondern auch Prominente aufs Korn.[2] Ab 11. Juni 2011 lief in unregelmäßigen Abständen samstags gegen 22 Uhr die zweite und bisher letzte Staffel Comedystreet XXL, in welcher aufgrund der großen Bekanntheit Gosejohanns vor allem im Ausland und/oder mit teils aufwändigen Masken gedreht wurde. Am 9. März 2013 wurde mit einer dreistündigen Sondersendung unter dem Namen Comedystreet xXx, in welcher Ausschnitte aus bereits ausgestrahlten Folgen gezeigt wurden, mit Verspätung das zehnte Jubiläum gefeiert. Die Quoten dieser Sondersendungen waren jedoch schlecht.[3].

Das Drehteam besteht mindestens aus Simon Gosejohann selbst, einem Kameramann (sein Bruder Thilo Gosejohann), welcher meist nicht erkannt wird[4], sowie aus einer Regisseurin, die die Rechtsfragen klärt und auch die Ausstrahlungsgenehmigungen einholt und die Abläufe, soweit möglich, plant. Dabei werden aus rechtlichen Gründen sämtliche auftauchenden Passanten aufgeklärt und um Sendeerlaubnis gebeten.[5] In einigen Szenen tritt auch Pornodarstellerin und Schauspielerin Tyra Misoux in Erscheinung.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Die Sendung ist nicht zu verwechseln mit der 1991 vom Hessischen Rundfunk produzierten Sketch-Reihe Comedy-Street mit Constanze Harpen und Katharina Müller-Elmau, die ab 23. September 1991 in insgesamt 6 Teilen im ARD ausgestrahlt worden ist.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.prosieben.de/show_comedy/comedystreet/sehen/
  2. http://www.simon-gosejohann.de/index.php?a=405
  3. http://www.dwdl.de/zahlenzentrale/39947/kaum_jemand_feiert_comedystreetgeburtstag/
  4. http://www.simon-gosejohann.de/index.php?a=3&f=&off=25&g=comedy_street_2&ret=3
  5. http://www.simon-gosejohann.de/index.php?a=140