Universidade Federal de Santa Catarina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehlt

Universidade Federal de Santa Catarina
Logo
Motto Ars et Scientia
Gründung 18. Dezember 1960
Trägerschaft staatlich
Ort Florianópolis, Brasilien
Rektorin Roselane Neckel
Studenten 34.280
Professoren 1.552
Jahresetat R$ 1.171.513.559,84[1]
Website www.ufsc.br
Zentralplatz der UFSC

Die Universidade Federal de Santa Catarina (UFSC) (deutsch: Bundesuniversität von Santa Catarina) ist eine 1960 gegründete bundesstaatliche öffentliche Universität mit Sitz in Florianópolis im brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 13. März 1917 wurde das Instituto Politécnico de Florianópolis als erste in Santa Catarina zu einem Hochschulabschluss führende Studieneinrichtung gegründet. In dieses wurde die am 11. Februar 1932 errichtete juristische Ausbildungsstätte, die Faculdade de Direito de Santa Catarina, integriert. Aus diesen ging am 18. Dezember 1960 die heutige Universität hervor.

Struktur[Bearbeiten]

Der Hauptcampus befindet sich in Florianópolis, weitere externe Campi in den Städten Araranguá, Curitibanos, Joinville und Blumenau.

Für Fachstudien stehen elf Studienzentren zur Verfügung, die Centros de Ensinho:

Innenhof des Centro Tecnológico der UFSC.
  • Centro de Ciências Agrárias – CCA
  • Centro de Ciências Biológicas – CCB
  • Centro de Ciências da Educação – CED
  • Centro de Ciências da Saúde – CCS
  • Centro de Ciências Físicas e Matemáticas – CFM
  • Faculdade de Direito de Santa Catarina / Centro de Ciências Jurídicas – CCJ
Die Rechtsfakultät, heute das Centro de Ciências Jurídicas, im Jahr 1932.
  • Centro de Comunicação e Expressão – CCE
  • Centro de Desportos – CDS
  • Centro das Engenharias da Mobilidade – CEM (Joinville)
  • Centro de Filosofia e Ciências Humanas – CFH
  • Centro Sócio-Econômico – CSE
  • Centro Tecnológico da UFSC|Centro Tecnológico – CTC

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Órgão/Entidade Vinculada UNIVERSIDADE FEDERAL DE SANTA CATARINA: 2013. Abgerufen am 12. Mai 2014 (portugiesisch).