Verwaltungsgemeinschaft Buttelstedt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Die Verwaltungsgemeinschaft Buttelstedt führt kein Wappen
Verwaltungsgemeinschaft Buttelstedt
Deutschlandkarte, Position der Verwaltungsgemeinschaft Buttelstedt hervorgehoben
51.07416666666711.341111111111Koordinaten: 51° 4′ N, 11° 20′ O
Basisdaten (Stand 2013)
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Weimarer Land
Fläche: 50,92 km²
Einwohner: 4087 (31. Dez. 2012)Vorlage:Infobox Verwaltungseinheit in Deutschland/Wartung/Aufgelöst, auf manuelle EZW umzustellen
Bevölkerungsdichte: 80 Einwohner je km²
Verbandsschlüssel: 16 0 71 5003
Verbandsgliederung: 8 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Markt 2
99439 Buttelstedt
Webpräsenz: www.vgbuttelstedt.de
Vorsitzender: Hans Wagner
Lage der Verwaltungsgemeinschaft Buttelstedt im Landkreis Weimarer Land
Mönchenholzhausen Nohra Nauendorf Vollersroda Hetschburg Frankendorf Ilmtal-Weinstraße Ködderitzsch Ettersburg Daasdorf a. Berge Kleinobringen Rannstedt Ilmtal-Weinstraße Obertrebra Ballstedt Rohrbach Heichelheim Hammerstedt Isseroda Oettern Eberstedt Ramsla Kleinschwabhausen Wiegendorf Kiliansroda Wohlsborn Bad Sulza Mechelroda Ilmtal-Weinstraße Sachsenhausen Ottstedt a. Berge Ilmtal-Weinstraße Ilmtal-Weinstraße Bad Sulza Leutenthal Kapellendorf Bechstedtstraß Großheringen Lehnstedt Schwerstedt Ilmtal-Weinstraße Umpferstedt Buchfart Bad Sulza Großobringen Döbritschen Rittersdorf Hohenfelden Neumark Bad Sulza Hopfgarten Ilmtal-Weinstraße Bad Sulza Niedertrebra Troistedt Krautheim Vippachedelhausen Tonndorf Bad Sulza Schmiedehausen Kromsdorf Ilmtal-Weinstraße Großschwabhausen Niederzimmern Mellingen Klettbach Ilmtal-Weinstraße Nohra Mönchenholzhausen Berlstedt Buttelstedt Magdala Kranichfeld Saaleplatte Apolda Bad Berka BlankenhainKarte
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeindeverband in Deutschland/Wartung/Wappen

Die Verwaltungsgemeinschaft Buttelstedt lag im Landkreis Weimarer Land in Thüringen. Sie hatte ihren Sitz in Buttelstedt. Sie bestand aus den Gemeinden:

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

2006 lebten noch 4.210 Menschen in der VG, 2012 waren es nur noch 4.087.

Zusammenschluss[Bearbeiten]

Mit dem Thüringer Gesetz zur freiwilligen Neugliederung kreisangehöriger Gemeinden im Jahr 2013 wurde die VG zum 31. Dezember 2013 aufgelöst. Die Mitgliedsgemeinden schlossen sich der Verwaltungsgemeinschaft Berlstedt an, die daraufhin in Verwaltungsgemeinschaft Nordkreis Weimar umbenannt wurde. Verwaltungssitz ist in der Gemeinde Berlstedt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bestätigung vom Landtag