Vnà

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vnà
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Graubünden (GR)
Bezirk: Innw
Kreis: Kreis Ramosch
Gemeinde: Valsoti2
Postleitzahl: 7557
Koordinaten: 822999 / 19214746.84305810.3627771637Koordinaten: 46° 50′ 35″ N, 10° 21′ 46″ O; CH1903: 822999 / 192147
Höhe: 1'637 m ü. M.
Einwohner: 70
Vnà am Südhang des Piz Arina

Vnà am Südhang des Piz Arina

Karte
Vnà (Schweiz)
Vnà
www

Vnà ( [fna]?/i, ursprünglich Mna, dt. früher Manas) ist ein Dorf im Unterengadin, im Schweizer Kanton Graubünden auf 1'630 m ü. M.. Die Fraktion Vnà gehört zur politischen Gemeinde Valsot (bis Ende 2012 Ramosch). Der Ort hat 70 mehrheitlich reformierte und rätoromanischsprachige (Idiom Vallader) Einwohner.

Neben einigen Wanderwegen ins Val Sinestra, nach Zuort, Samnaun oder Griosch sind vor allem die kleine reformierte Dorfkirche und das Dorfmuseum sehenswert. Die Kirche wurde 1963 bis 1965 sowie 2001 renoviert. Das Museum enthält über 400 Exponate von Künstlern und Sammlern. Vnà ist etwa 3 km von Ramosch und etwa 11 km vom touristischen Zentrum des Unterengadins, Scuol, entfernt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vnà – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien