Władysław Czartoryski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Władysław Czartoryski.JPG

Prinz Władysław Czartoryski (* 3. Juli 1828 in Warschau; † 23. Juni 1894 in Boulogne-sur-Seine) war ein polnischer Adliger, politischer Aktivist, Kunstsammler und Gründer des Czartoryski-Museums in Krakau.

Seine Eltern waren Prinz Adam Jerzy Czartoryski (1770–1861) und Prinzessin Anna Zofia Sapieha (Anna Sapieha-Kodeńska) (1798–1864).

Er heiratete am 1. März 1855 Marie Amparo Muñoz y Borbón (1834–1864) Gräfin von Vista Alegre, Tochter von Fernando Muñoz y Sanchez. Aus dieser Ehe entstammte der spätere Herzog Franciszek August Czartoryski (1858–1893).

Nach dem Tod von Prinzessin Marie heiratete Władysław Czartoryski am 15. Januar 1872 Marguerite d'Orléans (1846–1893). Aus dieser zweiten Ehe entstammten die Söhne Adam Ludwik Czartoryski (1872–1937) und Witold Kazimierz Philipp Jan Czartoryski (1876–1911).

Władysław Czartoryski starb am 23. Juni 1894 in Boulogne-sur-Seine und wurde in der Familiengruft in Sieniawa begraben.

Weblinks[Bearbeiten]