Ward Moore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ward Moore (* 10. August 1903 in Madison, New Jersey [1]; † 28. Januar 1978) war ein US-amerikanischer Science-Fiction-Autor.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Joseph Ward Moore wuchs in Madison, New Jersey auf. Er entschloss sich früh, Schriftsteller zu werden. Nachdem er zunächst als Buchhändler in New York arbeitete, lebte er einige Zeit in Chicago, Illinois[2] und seit 1929 in der Nähe von Los Angeles in Kalifornien.[3]. Von 1937 bis 1940 war er beim Federal Writers’ Project beschäftigt,[4] bevor er 1942 seinen ersten Roman, Breathe the Air Again, veröffentlichte. In diesem Roman setzt Moore sich mit den Arbeitskämpfen während der Weltwirtschaftskrise auseinander.[5] Sein nächster Roman, Greener Than You Think handelt davon, wie ein neuartiger Dünger zu einem ungezügelten Graswachstum führt, bis die ganze Welt von Gras überwuchert ist.[5] Sein größter Erfolg war 1953 das bis heute im Druck befindliche Bring the Jubilee (dt. Der große Süden), ein Klassiker der Alternativweltliteratur, in dem die Südstaaten den amerikanischen Bürgerkrieg gewinnen.[6]. An diesen Erfolg konnten seine späteren Bücher nicht anknüpfen, aber seine 1953 und 1954 erschienenen Kurzgeschichten Lot und Lot's Wife dienten als Vorlage für den Film Panic in the Year Zero (1962, dt. Panik im Jahre Null)[4], und sein Werk hat bis heute einen großen Einfluss auf andere Science-Fiction-Autoren.[7] Ward Moore starb am 28. Januar 1978 in Kalifornien.

Romane[Bearbeiten]

  • Breathe the Air Again. 1942.
  • Greener Than You Think. William Sloane, New York, 1947 (dt. Es grünt so grün (Übersetzt von Bernd W. Holzrichter). Arthur Moewig, München, 1981, ISBN 3-8118-3510-6).
  • Bring the Jubilee, Farrar, Straus and Young, New York, 1953 (dt. Der große Süden (Übersetzt von Walter Brumm). Heyne, München, 1980, ISBN 3-453-17949-8).
  • Cloud By Day, Heinemann, London, 1956.
  • Joyleg (mit Avram Davidson). Pyramid Press, New York, 1962, ISBN 1-58715-077-8.
  • Caduceus Wild (mit Robert Bradford). Pinnacle Books, New York, 1978, ISBN 0-523-40246-5.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lt. Kurzbiografie seines aktuellen Verlags, Gollancz. Andere Quellen geben Montreal, Kanada als Geburtsort an, z.B. http://www.scifi.com/scifiction/classics/classics_archive/moore/moore_bio.html
  2. Person Detail: Ward Moore (englisch) New York State Literary Tree. Abgerufen am 7. Juni 2009.
  3. Ward Moore. phantastik-couch.de. Abgerufen am 6. Juli 2009.
  4. a b Author Biography and Bibliography - Ward Moore (englisch) scifi.com. Abgerufen am 7. Juni 2009.
  5. a b Dictionary of Literary Biography on Ward Moore (englisch) Dictionary of Literary Biography. Abgerufen am 7. Juni 2009.
  6. S.B. Tenz: Ward Moore: Der Große Süden. phantastik-couch.de. Abgerufen am 7. Juni 2009.
  7. Lot & Lot's Daughter by Ward Moore (englisch) Tachyon Publications. Abgerufen am 7. Juni 2009.