web2py

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
web2py
Web2py logo.png
Entwickler Massimo Di Pierro
Aktuelle Version 2.9.5
(16. März 2014)
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmier­sprache Python
Kategorie Web Application Framework
Lizenz LGPLv3 (Freie Software)
www.web2py.com

web2py ist ein Open-Source-Framework für die agile Entwicklung von datenbankbasierten Webanwendungen. Es ist in der Programmiersprache Python geschrieben.

Ein Fokus von web2py liegt auf Datensicherheit, indem es standardmäßig Mechanismen zur Validierung von Nutzereingaben und Maskierung von Ausgaben einsetzt und so die meisten gängigen Angriffspunkte wie SQL-Injections, Cross-Site Scripting und unsichere direkte Referenzierung von Objekten verhindert. Weiterhin ermutigt es die Entwickler dazu, saubere Praktiken der Software-Entwicklung einzusetzen, beispielsweise das Model-View-Controller-Architekturmuster, Affenformulare, serverseitige Sitzungen oder die sichere Handhabung von hochgeladenen Dateien.

web2py ist ein vollständiges Framework, da es Komponenten für alle gängigen Hauptfunktionen seines Einsatzzweckes enthält: Einige Beispiele:

Ein Merkmal von web2py ergibt sich aus seiner Herkunft: Ursprünglich wurde es an der DePaul University als Lehr-/Lernwerkzeug entworfen und verfügt daher über eine sehr steile Lernkurve. So wurde auf eine einfache Installation geachtet, indem es auf den typischen Installationsprozess verzichtet. Es bietet weiterhin eine Web-Oberfläche, die das Entwickeln und Pflegen, Testen, Debugging sowie die Verwaltung der Datenbanken ohne gesonderte Tools ermöglicht. Eine Besonderheit von web2py ist die Abwärtskompatibilität, d.h. alle Websites, die mit web2py entwickelt wurden, werden auch mit zukünftigen Versionen laufen.

Web2py Administrationsoberfläche

web2py kommuniziert über die WSGI-Schnittstelle, derzeit die aktuelle Entwicklung für die Kommunikation zwischen Webserver und Webanwendungen im Python-Umfeld. Es enthält auch bereits den in nativem Python implementierten SSL-fähigen WSGI-Server Rocket (bis Version 1.76.5 CherryPy), bietet aber auch Zugriff über CGI und FastCGI.

Anwendungen[Bearbeiten]

Basierend auf web2py werden von den gleichen Autoren zwei Anwendungen realisiert, welche einerseits die Möglichkeiten des Frameworks illustrieren, andererseits vollwertige, flexibel nutzbare os-Anwendungen darstellen:

T3
ist ein Wiki, das gegenüber üblichen Produkten dieser Kategorie a) die Einbindung von Datenbanken sowie b) von Python-Code in Wiki-Seiten erlaubt [1].
KPAX
ist ein Content-Management-System, das wesentliche Grundfunktionen wie Anhänge, Auto-Navigation und Benutzergruppen bietet und eine Ajax-Schnittstelle einsetzt [2].

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]