Wilsdruffer Netz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Wilsdruffer Netz waren einst die sächsischen Schmalspurbahnen zwischen Freital, Meißen, Nossen, Bahnhof Klingenberg-Colmnitz und Frauenstein bekannt.

Geschichte[Bearbeiten]

Mit der Strecke von Wilsdruff nach Meißen-Triebischthal wurde 1966 der erste Abschnitt eingestellt. Bis 1973 wurde der Verkehr auf allen Strecken des Netzes eingestellt. Das Wilsdruffer Netz war vor allem vom Güterverkehr geprägt, die Strecke zwischen Freital-Potschappel und Nossen besaß jedoch auch im Personenverkehr größere Bedeutung.

Strecken[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]