Yorkville Highlands AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yorkville Highlands AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 1998[1]
Land: USA
Teil der Weinbauregion: California, Mendocino AVA, Mendocino County, North Coast AVA
Rebsorten: Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Malbec, Merlot, Petit Verdot, Petite Sirah, Pinot Noir, Primitivo, Sauvignon Blanc, Sémillon, Symphony, Syrah, Viognier, Zinfandel[2]

Yorkville Highlands (anerkannt seit dem 7. April 1998) ist ein Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Gebiet liegt im Verwaltungsgebiet Mendocino County. Die Yorkville Highlands befinden zwischen der schon im Sonoma County liegenden Alexander Valley AVA und der im Mendocino County liegenden Anderson Valley AVA. Der Boden der Yorkville Highlands ist felsig und enthält einen hohen Anteil an Kies, der für eine hervorragende Drainage sorgt. Während des Tages sind die Temperaturen niedriger als im angrenzenden Alexander Valley aber höher als im Anderson Valley. Nachts hingegen sind die Temperaturen niedriger als in den angrenzenden Tälern.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. "§ 9.159 Yorkville Highlands." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenaufruf 21. Januar 2008.
  2. a b Appellation America (2007). "Yorkville Highlands (AVA): Appellation Description". Letzter Seitenaufruf 21. Januar 2008.

Literatur[Bearbeiten]