Alexander Valley AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Valley AVA

Eine Rebanlage im Alexander Valley
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 1984, überarbeitet 1986, 1988, 1990, 2001[1]
Land: USA
Teil der Weinbauregion: North Coast AVA, Northern Sonoma AVA
Anerkannte Anbaufläche: 32536 acre[2]
Bestockte Anbaufläche: 15000 acre[3]
Rebsorten: Barbera, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Carignan, Chardonnay, Chenin Blanc, Gewürztraminer, Grenache, Malbec, Merlot, Muscat Canelli, Petit Verdot, Petite Sirah, Pinot Blanc, Pinot Noir, Riesling, Sangiovese, Sauvignon Blanc, Semillon, Syrah, Tempranillo, Viognier, Zinfandel[3]

Das Alexander Valley ist ein nördlich der Stadt Healdsburg im Sonoma County, Kalifornien gelegenes Tal und Weinbaugebiet. Das Tal ist Heimat zahlreicher Weingüter. Der U.S. Highway 101 führt durch das Alexander Valley. Die Weinberge liegen zu beiden Seiten des Russian River.

Das Alexander Valley gehört zur Liste der American Viticultural Area und ist Teil des Wine Country sowie der größeren Sonoma County AVA.

Das renommierte Weingut Simi unterhält allein im Alexander Valley 240 Hektar Rebfläche.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. § 9.53 Alexander Valley Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 – American Viticultural Areas; Subpart C – Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenabruf 30. November 2007.
  2. Professional Friends of Wine (2007). American Viticultural Areas. Letzter Seitenabruf 15. November 2007.
  3. a b Appellation America (2007). Alexander Valley (AVA): Appellation Description. Letzter Seitenabruf 30. November 2007.

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]