ZON Multimédia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ZON Multimédia
Logo zon.gif
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN PTZON0AM0006
Gründung 2007
Sitz PortugalPortugal Portugal, Lissabon
Leitung Daniel Proença de Carvalho (CEO)
Mitarbeiter 1.622 (2009)
Bilanzsumme 1,5 Mrd Euro (2009)Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Bilanzsumme
Branche Medien, Kabel-TV, Internet
Website Webpage ZON

Die ZON Multimédia ist der Name eines portugiesischen Medienunternemens. Es bietet Satelliten-, Kabelfernsehen und ISP an. ZON Multimédia ist aus der PT Multimédia von Portugal Telecom hervorgegangen und wird im PSI 20 gelistet.

Zusammenfassung[Bearbeiten]

Eine Reorganisation der Portugal Telecom hat im Jahr 1996 dazu geführt, verschiedene Bereiche zu definieren: Festnetz-Telefonie, Mobilfunknetz, Kabel-Fernsehen sowie Multimedia, Unternehmen, internationale Aktivitäten, Innovation und Informationssysteme. Damit sollte Wachstum, Rentabilität und das Monopol im Festnetz garantiert werden. So wurde PT Multimedia geboren, die in den Bereichen Medien, interaktive Dienste und Internet arbeitet. Das Unternehmen besitzt ca. 69 Prozent des Marktes für Pay TV, sei es über Kabel oder Satellit, der den Zugriff auf über 100 Kanäle über Kabel-TV in Portugal ermöglicht.

Im Herbst 2007 wurde der Prozess der Trennung zwischen Portugal Telecom und PT Multimedia mit der Gründung von TV Cabo Portugal und PT Comunicações als zukünftige Konkurrenten abgeschlossen. 2008 wurde TV Cabo in ZON Multimedia umbenannt. Als Ergebnis der Abspaltung gründete sich 2007 das Telekommunikationsunternehmen Meo-Serviços de Comunicações e Multimédia SA.

2013 wurde der Zusammenschluss von Zon Multimédia und Optimus zu Zon Optimus[1] bekanntgegeben. Die Vereinbarung sieht eine Erhöhung des Grundkapitals von Zon vor. Anteilseigner von Optimus erhalten rund 40 Prozent an dem neuen Unternehmen. Zusammengerechnet kommen Zon und Optimus auf einen Umsatz von mehr als 1,6 Milliarden Euro und einen Marktanteil von 26 Prozent.[2]

Aktivitäten in Afrika[Bearbeiten]

In Angola begann TV Cabo Portugal zunächst mit dem Bau eines Netzes im Jahr 2002, mit Marketing-Dienstleistungen im Jahr 2005. Das Unternehmen, inzwischen als ZON Multimédia aktiv, unterhält derzeit in der Hauptstadt Luanda eine moderne Infrastruktur und ist Netzwerk-TV- und Kabel-Internet-Betreiber. Der Ausbau des Netzes beschränkt sich nicht nur auf die Hauptstadt Luanda, sondern erstreckt sich ebenso auf Benguela und Lobito, wo ein vollständig auf modernste Glasfaser-Technik basierendes Netz installiert wurde.

In einem Joint Venture-Unternehmen mit der angolanischen Geschäftsfrau Isabel dos Santos, älteste Tochter des Staatspräsidenten, lanciert die portugiesische ZON Multimédia ZAP, ein Satelliten-basiertes Pay-TV Programm in Angola. 30 Prozent des Geschäfts bleiben bei ZON, während Isabel dos Santos über das Unternehmen SOCIP – Sociedade de Investimentos e Participações, S.A., einer angolanischen Investitions- und Beteiligungsgesellschaft, die verbleibenden 70 Prozent Anteile hält.[3][4][5]

Eigentümerstrukturen[Bearbeiten]

Die Aktien der ZON Multimédia haben an der Portuguese Stock Index 20 eine Gewichtung von 2,81 %.

Anteil Anteilseigner
28,8 % Unitel International Holdings BV, (Isabel dos Santos)
7,55 % Banco Português de Investimento
5,00 % Espírito Santo Irmãos, SGPS
4,87 % Banco Espírito Santo
4,84 % Joaquim Oliveira
4,34 % Fundacao José Berardo
3,29 % Ongoing Strategy Investments
2,94 % Estêvão Neves, SGPS
2,22 % BlackRock, Inc.
2,15 % Grupo Visabeira
2,06 % Norges Bank
2,04 % Zadig Gestion
2,00 % Grupo SGC
1,97 % ESAF – Espírito Santo Fundos de Investimento Mobiliário
1,85 % BES Vida – Companhia de Seguros
1,85 % Metalgest – Sociedade de Gestão, SGPS,

Quelle[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.zonoptimus.pt/institucional/EN/Pages/Home.aspx
  2. http://www.rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/in-portugal-entsteht-neuer-telekomriese-aid-1.3143577
  3. Jornal Económico über Beteiligung an ZAP (portugiesisch)
  4. Portuguese Zon Multimédia signs partnership with Angola’s President daughter to set up local telecoms operation (englisch)
  5. ZON Multimédia to offer satellite Pay TV in Angola (englisch)