Štěpán Žilka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Štěpán Žilka (* 11. November 1988 in Litovel) ist ein tschechischer Schachgroßmeister.

Žilka wurde 2007 von der FIDE der Titel des Internationalen Meisters zugesprochen, dem 2014 der Großmeistertitel folgte.

Seine Vereinskarriere begann bei TJ Tatran Litovel, seit 2012 spielt er für 1. Novoborský ŠK. Er spielte aber auch für Blackburne Nickelsdorf in der 2. Bundesliga Ost in Österreich. 2009 konnte er das Turnier Olomuc Chess Summer (C-Turnier) für sich entscheiden und ließ dabei unter anderem Konstantin Tschernyschow hinter sich. 2008, 2010–2011, 2013–2014 und 2016–2017 nahm er mit der tschechischen Mannschaft am Mitropapokal teil und konnte ihn 2016 gewinnen.

Seine höchste Elo-Zahl erreichte er mit 2543 im Mai 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]