1. Liga (Tschechien) 2012/13

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
CZ Eishockeyverband.jpg 1. česká hokejová liga
◄ vorherige Saison 2012/13 nächste ►
Meister: BK Mladá Boleslav
↑ Extraliga  |  • 1. Liga  |  ↓↓ 2. Liga  |  ↓↓↓ Krajské přebory

Die Spielzeit 2012/13 war die 20. reguläre Austragung der zweithöchsten tschechischen Eishockeyliga, der 1. česká hokejová liga.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In 52 Spielen der Hauptrunde spielen alle Teams jeweils viermal gegeneinander, jedes Team hat damit 26 Heim- und 26 Auswärtsspiele. Die Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 8 qualifizieren sich für die Playoffs, während die verbliebenen sechs Mannschaften in den Playouts die zwei Teilnehmer an der Relegation ausspielen.

Die Playoffs werden im Best-of-Seven-Modus ausgetragen. Die beiden Halbfinalisten qualifizieren sich für die Relegation zur Teilnahme an der Extraliga. Die zwei letzten Mannschaften der Playouts spielen eine Liga-Relegation gegen die drei Staffelsieger der 2. Liga. Die zwei besten Teams der Relegation qualifizieren sich für die 1. Liga der folgenden Spielzeit.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klub Stadion Kapazität
HC VCES Hradec Králové Zimní stadion Hradec Králové 7.700
HC Dukla Jihlava Horácký zimní stadion 7.500
HC Slovan Ústečtí Lvi Zlatopramen Arena 6.500
HC Olomouc Zimní stadion Olomouc 5.300
SK Horácká Slavia Třebíč MANN + HUMMEL ARENA 5.000
IHC KOMTERM Písek KOMTERM Arena 4.500
BK Mladá Boleslav ŠKO-Energo Aréna 4.200
HC Rebel Havlíčkův Brod Kotlina 4.000
Salith Šumperk Tyršův stadion 3.500
SK Kadaň Stadion města Kadaň 3.000
Medvědi Beroun 1933 Zimní stadion Beroun 2.272
HC Stadion Litoměřice Kalich aréna 1.750
HC Most Zimní stadion Most 1.646
HC Benátky nad Jizerou Zimní stadion Benátky nad Jizerou 1.500

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. BK Mladá Boleslav 52 33 7 4 8 191:104 117
2. HC Olomouc 52 34 2 7 9 190:109 113
3. HC Slovan Ústečtí Lvi 52 31 8 2 11 192:125 111
4. SK Horácká Slavia Třebíč 52 25 6 8 13 151:119 95
5. SK Kadaň 52 25 5 4 18 156:124 89
6. HC Dukla Jihlava 52 23 5 3 21 163:124 82
7. HC VCES Hradec Králové 52 21 3 8 20 161:163 77
8. HC Rebel Havlíčkův Brod 52 20 6 4 22 153:164 76
9. HC Benátky nad Jizerou 52 19 4 9 20 144:149 74
10. HC Stadion Litoměřice 52 19 3 7 23 139:151 70
11. Salith Šumperk 52 13 10 2 27 139:172 61
12. HC Most 52 9 7 3 33 130:212 44
13. Medvědi Beroun 1933 52 10 4 6 32 118:208 44
14. IHC Písek 52 9 3 6 34 106:209 39

Playoffs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnierbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
         
 BK Mladá Boleslav 4
 
 HC Rebel Havlíčkův Brod 0  
 BK Mladá Boleslav 4
 
   SK Horácká Slavia Třebíč 2  
 SK Horácká Slavia Třebíč 4
 
 SK Kadaň 0  
 nicht gespielt  
 
   nicht gespielt  
 HC Olomouc 4
 
 HC VCES Hradec Králové 2  
 HC Olomouc 4
 
   HC Slovan Ústečtí Lvi 0  
 HC Slovan Ústečtí Lvi 4
 HC Dukla Jihlava 0  

Abstiegsrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. HC Benátky nad Jizerou 62 23 5 9 25 175:178 88
2. HC Stadion Litoměřice 62 24 3 7 28 170:178 85
3. Salith Šumperk 62 18 11 3 30 180:207 79
4. HC Most 62 15 7 4 36 161:239 63
5. IHC KOMTERM Písek 62 14 3 7 38 137:243 55
6. Medvědi Beroun 1933 62 12 5 6 39 146:249 52

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime), OTN = Niederlagen nach Verlängerung, N = Niederlagen
Erläuterungen: Verbleib in der 1. Liga, Teilnehmer an der Liga-Relegation

Relegation zur 2. Liga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Medvědi Beroun 1933 8 7 0 0 1 31:05 21
2. HC AZ Havířov 2010 8 6 0 0 2 27:14 18
3. IHC KOMTERM Písek 8 2 1 0 5 14:19 8
4. VSK Technika Brno 8 2 0 1 5 11:24 7
5. HC Tábor 8 2 0 0 6 10:31 6

Erläuterungen: qualifiziert für die 1. Liga, qualifiziert für die 2. Liga

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]