30-Meter-Band

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als 30-Meter-Band bezeichnet man den Frequenzbereich von 10,1 MHz bis 10,15 MHz. Er liegt im Kurzwellenspektrum und ist ein WARC-Band. Der Name leitet sich von der ungefähren Wellenlänge dieses Frequenzbereiches ab. Da das 30-Meter-Band ein WARC-Band ist, ist hier kein Contest­betrieb erlaubt.

Ausbreitungsbedingungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tagesdämpfung durch die D-Schicht ist relativ gering, daher lassen sich rund um die Uhr zu allen Jahreszeiten DX-Verbindungen aufbauen, auch wenn andere DX-Bänder (wie das 10-m-, 12-m- und 17-m-Band) bereits nicht mehr brauchbar sind.

30-Meter-Amateurband[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bandplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Amateurfunk-Bandplan sieht wie folgt aus:

Frequenzbereich max. Bandbreite Nutzung
10,100–10,140 MHz 200 Hz CW, Aktivitätszentrum QRP 10116 kHz
10,140–10,150 MHz 500 Hz Schmalband, Digimode

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]