428

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 4. Jahrhundert | 5. Jahrhundert | 6. Jahrhundert |
| 390er | 400er | 410er | 420er | 430er | 440er | 450er |
◄◄ | | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | 429 | 430 | 431 | 432 | | ►►

Staatsoberhäupter

428
Silbermünze Siliqua des Geiserich
Geiserich wird König der Vandalen.
428 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 420/421
Buddhistische Zeitrechnung 971/972 (südlicher Buddhismus); 970/971 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 52. (53.) Zyklus

Jahr des Erde-Drachen 龙辰 (am Beginn des Jahres Feuer-Hase 丁卯)

Jüdischer Kalender 4188/89 (26./27. September)
Koptischer Kalender 144/145
Römischer Kalender ab urbe condita MCLXXXI (1181)

Ära Diokletians: 144/145 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 738/739 (Jahreswechsel April)

Syrien: 739/740 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 466
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 484/485 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • um 428: Chlodio wird Anführer der Salfranken. Nach der Legende soll er in „Dispargium“ regiert haben. Neueren Forschungen zufolge handelt es sich bei „Dispargium“ um eine Burg an der flandrischen Maas.

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Persarmenien, bis dahin ein persisches Klientelkönigreich, das von den Arsakiden regiert wurde, wird als Provinz in das Perserreich der Sassaniden eingegliedert.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Giusto Traina: 428 A.D. An Ordinary Year at the End of the Roman Empire. Princeton University Press, Princeton 2011, ISBN 978-0-691-15025-3. (Originaltitel: 428 dopo Cristo. Storia di un anno.)