554

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 5. Jahrhundert | 6. Jahrhundert | 7. Jahrhundert |
| 520er | 530er | 540er | 550er | 560er | 570er | 580er |
◄◄ | | 550 | 551 | 552 | 553 | 554 | 555 | 556 | 557 | 558 | | ►►

Staatsoberhäupter

554
Justinian erlangte die Herrschaft über Teile des ehemaligen Westreiches (gelb)
Justinian I. gliedert Italien im Rahmen der Restauratio imperii administrativ in das Oströmische Reich ein.
554 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 2/3 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 546/547
Buddhistische Zeitrechnung 1097/98 (südlicher Buddhismus); 1096/97 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 54. (55.) Zyklus

Jahr des Holz-Hundes 甲戌 (am Beginn des Jahres Wasser-Hahn 癸酉)

Jüdischer Kalender 4314/15 (13./14. September)
Koptischer Kalender 270/271
Römischer Kalender ab urbe condita MCCCVII (1307)

Ära Diokletians: 270/271 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 864/865 (April)

Syrien: 865/866 (Oktober)

Spanische Ära 592
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 610/611 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlauf der Gotenkriege bis 554

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion, Wissenschaft und Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cassiodor gründet in Kalabrien das Kloster Vivarium, dessen exakte Lage heute allerdings nicht mehr bekannt ist. Das Kloster verdankt seinen Namen den vielen Fischbecken, die sich in den umgebenden Felsen befinden. Cassiodor macht es den dort tätigen Mönchen mit der Studienordnung Institutiones divinarum et saecularium litterarum zur Aufgabe, antike Literatur, von Kirchenvätern ebenso wie von Philosophen, Rhetoren und Dichtern, zu sammeln und zu kopieren. Soweit diese in griechischer Sprache vorliegt, übersetzt er sie selbst ins Lateinische. Damit erhalten die abendländischen Klöster neben ihrer bisherigen Aufgabe als Ort der Kontemplation auch den Rang von Bildungsstätten. Vivarium kommt dabei eine wichtige Vorreiterrolle zu.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • März/April: Butilin, alamannischer Herzog

Gestorben um 554[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Liberius, weströmischer Diplomat, Prätorianerpräfekt und Feldherr (* um 465)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: 554 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien