96

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 1. Jahrhundert v. Chr. | 1. Jahrhundert | 2. Jahrhundert |
| 60er | 70er | 80er | 90er | 100er | 110er | 120er |
◄◄ | | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | | ►►

Staatsoberhäupter

96
Domitian, Louvre
Der Römische Kaiser Domitian wird von Verschwörern um Flavius Stephanus ermordet.
Porträt des Kaisers Nerva, Palazzo Massimo alle Terme, Rom
Der Jurist Nerva wird zu seinem Nachfolger erhoben.
96 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 88/89
Buddhistische Zeitrechnung 639/640 (südlicher Buddhismus); 638/639 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 46. (47.) Zyklus

Jahr des Feuer-Affen 丙申 (am Beginn des Jahres Holz-Schaf 乙未)

Griechische Zeitrechnung 3./4. Jahr der 218. Olympiade
Jüdischer Kalender 3856/57 (5./6. September)
Römischer Kalender ab urbe condita DCCCXLIX (849)
Seleukidische Ära Babylon: 406/407 (Jahreswechsel April)

Syrien: 407/408 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 134
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 152/153 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Titus Manlius Valens und Gaius Antistius Vetus sind römische Konsuln.
  • 18. September: Eine Gruppe von Verschwörern ermordet den römischen Kaiser Domitian, der sich durch seine autokratische Herrschaftsweise die Feindschaft des Senats zugezogen hat. Der Haupttäter Flavius Stephanus ist Freigelassener und Prokurator der Flavia Domitilla, der Frau des im Vorjahr auf Befehl von Domitian hingerichteten Konstuls Titus Flavius Clemens. Damit erlischt die Dynastie der Flavier. Die Verschwörer werden noch vor Ort von der Wache des Kaisers gestellt und getötet.
  • Zum neuen Princeps erwählt der Ältestenrat den Senator Marcus Cocceius Nerva. Dieser verhängt zunächst wurde über Domitian die damnatio memoriae. Dann lässt er diejenigen frei, die wegen Verrats im Gefängnis sitzen, verbietet weitere Anklagen wegen Verrats und Majestätsprozesse und gibt viel von durch Domitian konfisziertes Eigentum zurück. Senatoren werden der kaiserlichen Gerichtsbarkeit entzogen und unterliegen nur noch der des Senats. Im Senat wird die geheime Abstimmung eingeführt. Durch große Sparsamkeit gelingt es ihm, die zerrütteten Staatsfinanzen zu sanieren, wofür er auch sein eigenes Vermögen opfert. Er richtet staatliche Alimentarfonds ein, die hilfsbedürftigen Kindern Unterhalt und Ausbildung ermöglichen. An notleidende römische Bürger wird Land verteilt.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hyazinth von Caesarea, kappadokischer Christ, Märtyrer und Heiliger der römisch-katholischen und orthodoxen Kirche († 108)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 96 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien