Adilson Pedro Busin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Adilson Pedro Busin CS (* 20. Mai 1965 in Sarandi, Rio Grande do Sul, Brasilien) ist ein brasilianischer Ordensgeistlicher und römisch-katholischer Weihbischof in Porto Alegre.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adilson Pedro Busin trat der Ordensgemeinschaft der Scalabrini-Missionare bei und empfing am 9. Januar 1993 das Sakrament der Priesterweihe.

Am 27. Januar 2016 ernannte ihn Papst Franziskus zum Titularbischof von Guardialfiera und zum Weihbischof in Porto Alegre.[1] Die Bischofsweihe spendete ihm der Bischof von Caxias do Sul, Alessandro Carmelo Ruffinoni CS, am 30. April desselben Jahres. Mitkonsekratoren waren der Erzbischof von Porto Alegre, Jaime Spengler OFM, und der emeritierte Bischof von Dourados, Redovino Rizzardo CS.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nomina di Ausiliare di Porto Alegre (Brasile). In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 27. Januar 2016, abgerufen am 27. Januar 2016 (italienisch).