Adrian van Hooydonk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Adrian van Hooydonk auf dem Genfer Auto-Salon 2018

Adrian van Hooydonk (* 21. Juni 1964 in Echt) ist ein niederländischer Industrie- und Automobildesigner. Seit Februar 2009 leitet er das BMW Group Design.

Vita[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adrian van Hooydonk studierte Industriedesign an der TU Delft in den Niederlanden und spezialisierte sich am Art Center College of Design im Schweizer Vevey auf Transportation Design. Bevor er 2004 die Designabteilung BMW Automobile in München übernahm, war er bei Designworks, einer selbstständigen Tochter der BMW Group, in Newbury Park (USA) tätig – zuerst als Leiter Automotive Design, später als Präsident der internationalen Designagentur. In seiner aktuellen Funktion als Leiter BMW Group Design leitet van Hooydonk ein Designteam aus weltweit ca. 700 Personen und verantwortet die Entwicklung des Designs der Marken BMW, BMW i, BMW M, BMW-Motorrad, Rolls-Royce, MINI und Designworks.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1992 BMW AG, München; Automotive Exterior Designer
2000 BMW Group Designworks USA, Newbury Park (USA); Leiter Automotive Design Department
2001 BMW Group Designworks, Newbury Park (USA); Präsident
2004 BMW AG, München; Leiter Design, BMW Cars
2009 Leiter BMW Group Design

Fahrzeug-Designs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studie Garmisch 1970, Nachbau

Adrian van Hooydonk war für das Design einer Vielzahl der BMW-Group-Modelle verantwortlich, z. B. BMW F01, BMW i3 und BMW i8, die X-Modellreihe, die sportlichen BMW-M-Modelle sowie Designstudien und Kooperationen:

  • Auf seinen Einsatz geht auch der Nachbau des verschollenen Konzeptfahrzeugs Garmisch zurück. Es wurde im Mai 2019 vorgestellt.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. youtube.com: BMW 328 Hommage
  2. bmw.co.uk: BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé
  3. youtube.com: BMW Vision Future Luxury
  4. youtube.com: BMW 3.0 CSL Hommage R
  5. youtube.com: BMW Vision Next 100
  6. auto-motor-und-sport.de vom 24. Mai 2019, Klon vom verlorenen Sohn, abgerufen am 31. Mai 2019.