Agatharied

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Agatharied ist ein Ortsteil der Gemeinde Hausham im Landkreis Miesbach. Es liegt in einer Höhe von 780 m ü. NN. etwa 60 km südlich von München, drei km nördlich vom Schliersee und elf km östlich des Tegernsees.

Agatharied liegt an der Bahnstrecke Holzkirchen–Schliersee und verfügt dadurch über einen direkten Bahnanschluss nach München (Bayerische Oberlandbahn). Mit dem Auto ist der Ort über die Bundesautobahn 8 erreichbar, Ausfahrt Weyarn oder Irschenberg.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Pfarrdorf Agatharied soll bereits im 9. Jahrhundert als Ried bestanden haben und weist damit auf die Rodungstätigkeit dieser Zeit hin. Eine Urkunde von 1215 weist den Namen Riede auf, im 14. Jahrhundert erfolgte die Erwähnung als ... pey sant Agathen Ryed als erster Hinweis auf die Dorfkirche, die der heiligen Agatha geweiht war. Die Kirche entstand in ihrer heutigen Form in der Mitte des 15. Jahrhunderts als Stiftung des 1456 verstorbenen Georg d. J. von Waldeck gleichzeitig mit den Kirchen in Frauenried und Georgenried. Von Waldeck soll in türkischer Gefangenschaft die Kirchenstiftung für den Fall der Heimkehr zu seiner Frau Agathe gelobt haben. Der Ursprung der Kirche liegt aber vermutlich länger zurück. Sie war wahrscheinlich zuvor dem Hl. Jakobus geweiht. Früher befand sich östlich oberhalb des Ortes die Burg Poding.

Vom Hof Untergunetsrain stammt die berühmte Barockbaumeisterfamilie Gunetzrhainer.

Am 27. April 1922 wurde der Sitz der Gemeinde Agatharied nach Hausham verlegt und der Name in "Hausham" geändert.[1] Der Grund hierfür lag darin, dass das bis in das 19. Jahrhundert kleinere Hausham infolge des Bergbaus erheblich angewachsen war und das kulturelle Leben sich dorthin verlagert hatte.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Pfarrkirche St. Agatha, spätgotischer Bau aus dem 15. Jh., Ende des 17. Jh. umgestaltet

Einrichtungen[Bearbeiten]

  • Kreiskrankenhaus des Landkreises Miesbach seit 1998
  • Inge-Beisheim-Kindergarten
  • Katholische Integrations-Kindertageseinrichtung "Ich & Du"

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C.H.Beck’sche Verlagsbuchhandlung, München 1983, ISBN 3-406-09669-7. Seite 522

Verkehr[Bearbeiten]

Der Haltepunkt Agatharied liegt an der Bahnstrecke Holzkirchen–Schliersee. Die Strecke wird von Zügen der Bayerischen Oberlandbahn der Verbindung MünchenHolzkirchenBayrischzell bedient.

Weblinks[Bearbeiten]

47.766711.8333Koordinaten: 47° 46′ N, 11° 50′ O