Ain-Schams-Universität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ain-Shams-Universität)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Ain Shams University
Gründung 1950
Trägerschaft staatlich
Ort Kairo
Staat Ägypten
Studenten 197.032 (2005/06)[1]
Mitarbeiter 9.338 (2005/06)[1]
Website asu.edu.eg

Die Ain-Schams-Universität (arabisch جامعة عين شمس, DMG Ǧāmiʿat ʿAin Šams, englisch Ain Shams University) ist eine höhere Bildungseinrichtung in Kairo, Ägypten, die 1950 gegründet wurde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als dritte konfessionslose öffentliche ägyptische Universität wurde die Ain-Schams-Universität 1950 unter dem Namen „Ibrahim-Pascha-Universität“ gegründet. Die beiden älteren Universitäten dieser Art sind die Universität Kairo (1908 gegründet; 1940–1952: Fuad-I.-Universität) und die Universität Alexandria (1938–1952: Faruq-I.-Universität).

Nach der Revolution von 1952 wollte man den ehemaligen Wali (Gouverneur) der osmanischen Provinz Ägypten nicht mehr als Namenspatron und entschied sich 1954 für „Ain-Schams“. „Ain-Schams“ ist die arabische Bezeichnung für Heliopolis und steht für die Rückbesinnung auf die 3000 v.u.Z. gegründete „Universität O’n“[2], womit das Lebenshaus von Heliopolis gemeint ist, an das der Obelisk im Logo der Hochschule erinnert.

Die anfangs noch acht Fakultäten für Kunst, Rechtswissenschaft, Wirtschaft, Naturwissenschaft, Technik, Medizin, Landwirtschaft und das Frauen-College wurden seither auf 15 Fakultäten erweitert. Es folgten das Lehrer-College und Fakultäten für Sprachen (Al-Alsun), Pharmazie, Zahnmedizin, Informatik, Pflegewissenschaft, Umweltforschung und der speziellen Bildung.

Im Studienjahr 2005/06 hatte die Universität 197.032 Studierende und 9.338 Mitarbeiter.[1] Die größten Fakultäten waren 2005 diejenigen für Wirtschaft, Recht und Kunst.[3]

Campus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die sieben Campusse der Ain-Schams-Universität sind im Großraum Kairo verteilt.

Abbasiya[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vier Campusse befinden sich in Abbasiya: die beiden Hauptcampusse, das Ain-Schams-Krankenhaus mit der medizinischen Fakultät und die technische Fakultät. In Abbasiya befindet sich auch der Sitz der Universitätsverwaltung im historischen Zafaaran-Palast.[4]

Heliopolis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sowohl das Frauen- als auch das Lehrer-College befinden sich im Stadtteil Heliopolis.

Schubra al-Chaima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fakultät der Agrarwissenschaft befindet sich in der Stadt Schubra al-Chaima im Großraum Kairo.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Professoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Absolventen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ain-Schams-Universität – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Source: Ministry of Higher Education. in: Reviews of National Policies for Education - Higher Education in Egypt OECD / World Bank 2010. ISBN 9789264084346
  2. „History of Ain Shams University.“ Englischsprachige Website der Ain Shams University. (Abfragedatum: 31. Januar 2016.)
  3. Statistics (Memento vom 15. August 2009 im Internet Archive) Ain Shams University: Number of students (2004/2005) 46.490 undergraduate students at Commerce Faculty; 26.349 undergraduate students at Law Faculty; 26.030 undergraduate students at Arts Faculty
  4. „About the history of the palace.“ Englischsprachige Website der Ain Shams University.

Koordinaten: 30° 4′ 37″ N, 31° 17′ 6″ O