Alacska

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alacska
Wappen von Alacska
Alacska (Ungarn)
Alacska
Alacska
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Nordungarn
Komitat: Borsod-Abaúj-Zemplén
Kleingebiet bis 31.12.2012: Miskolc
Kreis seit 1.1.2013: Kazincbarcika
Koordinaten: 48° 13′ N, 20° 39′ OKoordinaten: 48° 12′ 57″ N, 20° 39′ 16″ O
Höhe: 176 m
Fläche: 28,82 km²
Einwohner: 755 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 26 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 48
Postleitzahl: 3779
KSH kódja: 33093
Struktur und Verwaltung (Stand: 2018)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: Béla Ujlaki (parteilos)
Postanschrift: Dózsa György u. 7.
3779 Alacska
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Alacska ist eine Gemeinde im Kreis Kazincbarcika im Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alacska liegt in Nordungarn, 25 Kilometer nördlich des Komitatssitzes Miskolc, an dem kleinen Fluss Alacska-patak. Die nächste Stadt Sajószentpéter befindet sich vier Kilometer östlich von Alacska.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • József Gelei (1754–1838), Schriftsteller

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Grabmal von Miklós Ödön Miklósvári (Miklósvári Miklós Ödön síremléke)
  • Heimatgeschichtliche Sammlung (Helytörténeti gyűjtemény)
  • Reformierte Kirche, erbaut 1762–1771 (Barock)
  • Schloss Miklós Miklósvári (Miklósvári Miklós kastély)

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alacska ist nur über die Nebenstraße Nr. 25129 zu erreichen. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Sajószentpéter.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]