Alexandra Polzin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexandra Polzin (2011)

Alexandra Regina Polzin (* 21. November 1975 in Berlin) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur 1996 am Friedrich-Engels-Gymnasium in Berlin begann Polzin ein Jurastudium.

Ihre ersten Fernseherfahrungen sammelte Polzin ab 2001 bei NBC Europe, wo sie GIGA und die GIGA Games moderierte. Von 2004 bis 2005 moderierte sie die Latenight-Sendung Nachtfalke. Ab dem Sendestart am 1. Dezember 2004 bis Anfang 2006 war sie Moderatorin des SMS-Flirt-Senders Traumpartner.tv. 2006 war sie auch im Pay-TV-Sender Premiere vertreten. Zunächst moderierte sie auf PremiereWin die Sendung The race is on und ab 2006 führte sie Interviews mit den Spielern des FC Bayern München für dessen offizielle Internetseite, die dort als Video zu sehen sind. Sie moderierte die Sendung Reisen & Genießen auf Sky, e.clips auf Premiere Star und München Exclusiv auf RTL Süd sowie für PC-Welt.de die Sendung Doppelklick. Von 2011 bis 2013 moderierte sie für den TV-Sender E! Entertainment. Seit 2015 ist sie Mode- und Lifestylexpertin beim Homeshopping-Kanal HSE24. Zusätzlich arbeitet sie als Mediencoach und Moderatorin für verschiedene Agenturen.

In der Ausgabe 9/2007 des Männermagazins Matador war Polzin mit erotischen Fotos zu sehen.

Polzin engagiert sich bei der Tierrechtsorganisation PETA gegen die Hundefell- und Katzenfell-Produktion in China.[1]

Seit 2013 ist Polzin mit dem Eurosport-Moderator Gerhard Leinauer verheiratet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alexandra Polzin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alexandra Polzin zeigt „Die nackte Wahrheit!“