Aljaksandr Woranau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aljaksandr Woranau Skilanglauf
{{{bildbeschreibung}}}

Nation WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Geburtstag 15. März 1990 (31 Jahre)
Karriere
Disziplin Skilanglauf
Status aktiv
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 0 × Gold 2 × Silber 0 × Bronze
Weißrussische Meisterschaften (Skilanglauf)Vorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Silber 2013 Minsk-Raubitschy Sprint klassisch
Silber 2014 Minsk-Vesnianka Sprint klassisch
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 25. November 2011
 Gesamtweltcup 113. (2018/19)
 Sprintweltcup 61. (2018/19)
letzte Änderung: 6. März 2021

Aljaksandr Woranau (* 15. März 1990) ist ein weißrussischer Skilangläufer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Woranau gab sein Debüt im Skilanglauf-Weltcup im November 2011 beim Nordic Opening in Kuusamo, wo er im Auftaktsprint Platz 47 belegte, das Etappenrennen jedoch nach Platz 115 über 15 km Freistil nach der zweiten Etappe vorzeitig beendete. Bei den Weltmeisterschaften 2013 in Val di Fiemme wurde Voranau 69. des Sprintwettbewerbs. 2013 und 2014 wurde Voranau jeweils Zweiter bei den Weißrussischen Meisterschaften beim Sprint in der klassischen Technik, 2014 zudem Sechster im Freistil-Sprint. Seine ersten Weltcuppunkte gewann er im Januar 2015 in Rybinsk mit Platz 29 im Sprint. Im Anschluss startete Voranau bei den Weltmeisterschaften in Falun, wo er Rang 50 im Sprint und Platz 68 über 15 km Freistil belegte sowie mit der Staffel Rang 14 erreichte.

Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang lief er auf den 73. Platz über 15 km Freistil und auf den 24. Rang im Sprint. Im folgenden Jahr belegte er bei den Weltmeisterschaften in Seefeld in Tirol den 64. Platz über 15 km klassisch, den 23. Rang im Sprint und den 15. Platz im Teamsprint. Bei den Weltmeisterschaften 2021 in Oberstdorf errang er den 45. Platz im Sprint.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]