Allegra Tinnefeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Allegra Tinnefeld (* 10. September 2005 in Wien) ist eine österreichische Geigerin, Sängerin und Schauspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musikalische Anfänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tinnefeld ist die Tochter des Wiener Symphonikers Hans-Joachim Tinnefeld[1] und der Volksschullehrerin Natanya Tinnefeld.[2] Mit 3 Jahren erhielt sie ihren ersten Geigenunterricht, mit der Schule begann sie vor ihrem 5. Geburtstag. Seit ihrem 5. Lebensjahr nimmt sie am österreichischen Jugend-Musikwettbewerb Prima la musica im Wiener Landeswettbewerb teil und gewann zwischen 2011 und 2015 jeweils einen 1. Preis mit Auszeichnung – sowohl als Solistin als auch in kammermusikalischen Formationen.[3][4] Seit Frühling 2019 ist sie Studentin des Hochbegabtenkurses der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Anton Sorokow.

Allegra Tinnefeld tritt regelmäßig solistisch auf, sowohl mit Orchester als auch mit ihrer Band (bestehend aus Mitgliedern der Wiener Symphoniker), zum Beispiel beim Tag der Wiener Symphoniker im Rahmen der Bregenzer Festspiele. Im Frühjahr 2016 war sie als Solistin bei Klassik an der Donau in der Straubinger Stadthalle zu Gast und spielte und sang, begleitet vom Ambassade Orchester Wien, vor 1500 Zuschauern.[5] Im Sommer 2016 wurde Tinnefeld von der Internationalen Chopin-Gesellschaft eingeladen, beim Chopin-Festival in der Kartause Gaming aufzutreten. Dieser Auftritt führte zu weiteren Einladungen der Chopin-Gesellschaft, u. a. zur 70-Jahre-Feier der Österreichisch-Polnischen Gesellschaft im Festsaal der Universität Wien. Zu Weihnachten 2016 spielte Tinnefeld live mit Band im ORF für die Spendengala Licht ins Dunkel. Ebenfalls 2016 war sie bei Folke Tegetthoffs Storytelling Festival zu Gast und wurde aufgrund des großen Erfolges erneut für das kommende Jahr eingeladen. 2017 hatte sie Auftritte im Rahmen des Festivals in Wien, Linz und Graz.

2017 trat Tinnefeld auch international auf. Sie spielte mit ihrer Band in der Schweiz und in Deutschland und als Solistin in St. Petersburg mit den Moskauer Solisten unter Juri Abramowitsch Baschmet.

2018 spielte sie auf Neujahrskonzerten in St. Anton und Oberpullendorf mit dem Ambassade Orchester Wien unter Rudolf Streicher. Bei den Münchner Filmtagen erhielt ihr Auftritt die ersten Standing Ovations der Geschichte dieses Events. Mehrere Auftritte beim Storytelling Festival folgten sowie Auftritte vor Mitgliedern der österreichischen Bundesregierung und internationalen Gästen bei #InvestInAustria im Schloss Schönbrunn. Im Herbst sang und spielte sie mit ihrer Band ein abendfüllendes Konzert im Oberpullendorfer Rathaus, trat bei mehreren Benefiz-Galen auf – darunter LaughingHearts in Berlin – und wurde von Alexej Igudesman als Gast zu seiner Neujahrs-Show ins Wiener Konzerthaus eingeladen.

2019 hatte sie zusammen mit dem Geremus Trio einen Auftritt im Wiener Konzerthaus und spielte zwei Konzerte als Solistin mit den „Vienna Classical Players“.

Film- und Fernsehrollen, Castingshows[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2015 ist Allegra Tinnefeld auch als Schauspielerin tätig. Sie spielte die Hauptrolle der Geigenschülerin Lilia in der Arte/ARD-Fernsehproduktion Seit Du da bist neben Martina Gedeck, Katharina Schüttler, Robert Palfrader und Manuel Rubey, wofür sie positive Filmkritiken erhielt.[6][7]

Anschließend spielte Tinnefeld in drei weiteren Fernsehproduktionen mit: Die Stille danach, SOKO Donau und Das Sacher unter Robert Dornhelm.

Im Sommer 2017 stand sie für die Neuverfilmung der 5 Freunde als Hauptrolle George vor der Kamera.[8] Im Herbst 2017 schaffte sie es mit „You Raise Me Up“ direkt aus dem Casting ins Finale von Das Supertalent und erreichte den zweiten Platz.

2021 nimmt sie an der Neuauflage von Starmania teil und erhielt in der zweiten Live-Show ein Star-Ticket zum direkten Einzug in die Semifinali.[9] Im Semifinale am 26. März 2021 erhielt sie ein weiteres Star-Ticket. In der Finalshow 1 am 16. April schied sie aus.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 12-jähriges Talent begeisterte Zuhörer. (noen.at [abgerufen am 17. Dezember 2017]).
  2. Eine Zwölfjährige geigt groß auf. In: kurier.at. Abgerufen am 20. Januar 2020.
  3. Allegra Tinnefeld. In: buchmann-kaspar.at. Abgerufen am 20. Januar 2020.
  4. Wien: Musik der Jugend. Abgerufen am 17. Dezember 2017.
  5. Allegra Tinnefeld Auftritte. Abgerufen am 16. Mai 2017.
  6. Allegra Tinnefeld Hauptrolle. Abgerufen am 16. Mai 2017.
  7. Kunst eint die Menschen: „Seit du da bist“ im Ersten, abgerufen am 29. Juni 2017
  8. Erstes Bild zu "Fünf Freunde: Im Tal der Dinosaurier": Das sind die neuen Hauptdarsteller. In: Filmstarts. Abgerufen am 2. August 2017.
  9. https://kurier.at/kultur/medien/starmania-wer-in-der-castingshow-weiterkam/401209615