Amar Tomar Kolkata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Atlético de Kolkata
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Sitz Kalkutta, Indien
Gründung 2014[1]
(als Atlético de Kolkata)
Eigentümer Kolkata Games and Sports Pvt. Ltd.
Erste Mannschaft
Cheftrainer Teddy Sheringham
Spielstätte Rabindra-Sarobar-Stadion
Plätze 22.000
Liga Indian Super League
2017/18 Regular season: 9. Platz
Heim
Auswärts

Amar Tomar Kolkata (bis 2017 Atlético de Kolkata), meist nur ATK, ist ein indisches Fußball-Franchise aus Kalkutta. Die Mannschaft spielt in der Indian Super League, einer der beiden höchsten Ligen des Landes.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfang 2014 wurde bekannt, dass die All India Football Federation in Zusammenarbeit mit den Unternehmen Reliance und der International Management Group eine neue Fußballliga in Indien gründet. Am 13. April 2014 erhielten Sourav Ganguly, Harshavardhan Neotia, Sanjiv Goenka, Utsav Parekh und der spanische Verein Atlético Madrid den Zuschlag zur Gründung einer Fußballmannschaft in Kalkutta.[2]

Am 7. Mai 2014 wurde Atlético de Kolkata offiziell gegründet.[1] Am 4. Juli 2014 wurde mit Borja Fernández der erste Spieler verpflichtet.[3] Vier Tage später wurde auch mit Antonio López Habas der erste Trainer des Franchise gefunden. Auch wurde am 8. Juli 2014 Luis García verpflichtet und das Wappen der Mannschaft vorgestellt.

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 68.000 fassende Yuba Bharati Krirangan oder auch Salt Lake Stadium genannt ist die Heimspielstätte von Atlético. Außerdem tragen hier die I-League-Mannschaften Mohun Bagan AC, Kingfisher East Bengal, Mohammedan Sporting Club und Prayag United ihre Heimspiele aus.

Eigentümer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kolkata Games and Sports Pvt. Ltd. ist Eigentümer des Franchises. Gründungsmitglieder sind der ehemalige Cricket-Spieler Sourav Ganguly, die Geschäftsmanner Harshavardhan Neotia, Sanjiv Goenka und Utsav Parekh, sowie der spanische Fußballverein Atlético Madrid, vertreten durch Miguel Ángel Gil Marín.

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisonbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Regular Season Play-offs Bester Torschütze
2014 3. Platz Sieger AthiopienÄthiopien Fikru Teferra (5 Tore)
2015 2. Platz Halbfinale KanadaKanada Iain Hume (11 Tore)


Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Indian Super League football: Sourav Ganguly-backed Atletico de Kolkata launched. Archiviert vom Original am 6. Oktober 2014. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/sports.ndtv.com Abgerufen am 11. August 2014.
  2. Saumyajit Basu: Stars embrace soccer through Indian Super League. In: Times of India. Abgerufen am 14. April 2014.
  3. Borja Fernández se va a la Superliga india (Spanish) La Voz de Galicia. 4. Juli 2014. Abgerufen am 4. Juli 2014.