Amy Bloom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Amy Bloom (geboren am 18. Juni 1953) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amy Bloom studierte Theater und Politische Wissenschaften an der Wesleyan University (B.A.) und Sozialarbeit am Smith College (Master of Social Work). Sie praktizierte als Psychotherapeutin.

Bloom schreibt Geschichten, die in Zeitschriften wie The New Yorker, The New York Times Magazine, The Atlantic Monthly, Vogue, Slate erschienen und bei Salon.com. Ihre Kurzgeschichten wurden in verschiedene Anthologien aufgenommen. Sie gewann den National Magazine Award, und Bücher wurden beim National Book Award und beim National Book Critics Circle Award nominiert. Bloom war Writer in Residence an der Yale University und 2010 an der Wesleyan University.

Bloom produzierte 2007 die siebenteilige Fernsehsendung State of Mind mit der Schauspielerin Lili Taylor, in der die Arbeit von Psychotherapeuten thematisiert wurde.

Bloom hat drei Kinder aus ihrer ersten Ehe und lebt in Connecticut.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Silver Water. Kurzgeschichte. 1991
  • Come to Me: Stories. Kurzgeschichten. 1993
    • Liebe ist ein seltsames Kind : Erzählungen. Übersetzung Adelheid Dormagen. Hamburg : Hoffmann und Campe, 1995
  • Love Invents Us. Roman. 1997
    • Das Mädchen im Pelzmantel : Roman. Übersetzung Adelheid Dormagen und Karin Kersten. Hamburg : Hoffmann und Campe, 1998
  • A Blind Man Can See How Much I Love You: Stories. 2000
  • The Story. Kurzgeschichten. 2006
  • Away. Roman. 2007
    • Die unglaubliche Reise der Lillian Leyb : Roman. Übersetzung Adelheid Dormagen. Hamburg : Hoffmann und Campe, 2008
  • Where the God of Love Hangs Out. Kurzgeschichten. 2009
    • Wo der Gott der Liebe haust : Erzählungen. Übersetzung Adelheid Dormagen und Kathrin Razum. Hamburg : Hoffmann und Campe, 2010
  • Little Sweet Potato. Kinderbuch. Harper Collins, 2012
  • Lucky Us. Roman. 2014
    • Wir Glücklichen : Roman. Übersetzung Kathrin Razum. Hamburg : Atlantik, 2015
  • White Houses. Roman. 2018
    • Wir Glücklichen : Roman. Übersetzung Kathrin Razum. Hamburg : Atlantik, 2015
Sachbuch
  • Normal: Transsexual CEOs, Cross-dressing Cops, and Hermaphrodites with Attitude. 2002
Bühne und Fernsehen
  • State of Mind (2007)
  • Wish Dragon (2019)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]