Andelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andelle
Der Fluss vor der Abbaye de Fontaine-Guérard

Der Fluss vor der Abbaye de Fontaine-Guérard

Daten
Gewässerkennzahl FRH32-0400
Lage Frankreich, Region Normandie
Flusssystem Seine
Abfluss über Seine → Ärmelkanal
Quelle im Gemeindegebiet von Serqueux
49° 37′ 40″ N, 1° 31′ 24″ O
Quellhöhe ca. 151 m[1]
Mündung im Gemeindegebiet von Pîtres in die SeineKoordinaten: 49° 18′ 42″ N, 1° 13′ 27″ O
49° 18′ 42″ N, 1° 13′ 27″ O
Mündungshöhe ca. m[1]
Höhenunterschied ca. 144 m
Länge 57 km(siehe Anmerkungen)

Die Andelle ist ein Fluss in Frankreich, der in der Region Normandie verläuft. Sie entspringt in der Landschaft Pays de Bray, im Gemeindegebiet von Serqueux, entwässert generell in südwestlicher Richtung durch die historische Provinz Vexin Normand und mündet nach 57[2] Kilometern im Gemeindegebiet von Pîtres als rechter Nebenfluss in die Seine. Auf ihrem Weg durchquert die Andelle die Départements Seine-Maritime und Eure.

Orte am Fluss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Andelle auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 23. Februar 2010, gerundet auf volle Kilometer.