Forges-les-Eaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Forges-les-Eaux
Wappen von Forges-les-Eaux
Forges-les-Eaux (Frankreich)
Forges-les-Eaux
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Dieppe
Kanton Forges-les-Eaux
Koordinaten 49° 37′ N, 1° 33′ OKoordinaten: 49° 37′ N, 1° 33′ O
Höhe 124–171 m
Fläche 5,22 km²
Einwohner 3.492 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 669 Einw./km²
Postleitzahl 76440
INSEE-Code

Forges-les-Eaux ist eine französische Gemeinde mit 3492 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Bürgermeister ist seit 2001 (wiedergewählt 2008) Michel Lejeune.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt zwischen den Flüssen Epte und Andelle.

Nachbarorte sind (von Nord aus im Uhrzeigersinn) Serqueux, Le Thil-Riberpré, Longmesnil, Le Fossé La Ferté-Saint-Samson, Mauquenchy und Roncherolles-en-Bray

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung in Forges-les-Eaux
Jahr Einwohner


1962 2914
1968 2974
1975 3211
1982 3611
1990 3376
1999 3465
2006 3542

Städtepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gedenktafel am Rathaus Wennigsen (Deister)

Forges-les-Eaux unterhält seit 14. Oktober 1997 eine Partnerschaft mit der deutschen Gemeinde Wennigsen in der niedersächsischen Region Hannover. Im Mai 2008 wurde ein Platz in Forges-les-Eaux als Place Wennigsen nach der Partnergemeinde benannt. Die angrenzende Straße wurde umbenannt in Rue de Wennigsen. Die Adresse des Postamtes lautet seither entsprechend Rue de Wennigsen 1.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kurort Forges-les-Eaux ist bekannt für sein Kasino.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Forges-les-Eaux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien