Anderson Lucoqui

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anderson Lucoqui
Anderson Lucoqui (2016)
Personalia
Voller Name Anderson-Lenda Lucoqui
Geburtstag 6. Juli 1997
Geburtsort ZweibrückenDeutschland
Größe 180 cm
Position Abwehr (Außenverteidigung)
Junioren
Jahre Station
0000–2011 Bayer 04 Leverkusen
2011–2014 1. FC Köln
2014–2016 Fortuna Düsseldorf
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2016–2018 Fortuna Düsseldorf II 42 (1)
2016–2018 Fortuna Düsseldorf 3 (0)
2018–2021 Arminia Bielefeld 42 (0)
2021– 1. FSV Mainz 05 13 (1)
2022– → Hansa Rostock (Leihe) 3 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2016–2018 Deutschland U20 8 (0)
2020– Angola 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 17. September 2022

2 Stand: 15. Oktober 2020

Anderson-Lenda Lucoqui (* 6. Juli 1997 in Zweibrücken) ist ein deutsch-angolanischer Fußballspieler. Der Abwehrspieler steht als Leihspieler des 1. FSV Mainz 05 bei Hansa Rostock unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lucoqui wurde in Zweibrücken als zweites Kind seiner aus Angola stammenden Eltern geboren; er hat eine ältere Schwester. Im Alter von vier Jahren zog seine Familie mit ihm nach Leverkusen.[1]

Er spielte in der Jugend für Bayer 04 Leverkusen und den 1. FC Köln. Die Schule schloss er mit dem Abitur ab. Im Jahre 2014 schloss er sich Fortuna Düsseldorf an und spielte dort zunächst in der U19-Bundesliga West. Im Januar 2016 nahm Lucoqui erstmals am Trainingslager der Profimannschaft von Fortuna Düsseldorf teil und unterzeichnete im April desselben Jahres einen bis Juni 2019 datierten Vertrag bei den Rheinländern.[2] Ende Oktober 2016 kam er erstmals in der 2. Bundesliga zum Einsatz; insgesamt absolvierte er bis 2018 drei Ligaspiele für die erste Mannschaft der Fortuna. Am 31. August 2018 wechselte Lucoqui zu Arminia Bielefeld. Sein Vertrag lief bis 2021.[3] Insgesamt absolvierte er für die Arminia 42 Bundesligaspiele.

Zur Saison 2021/22 wechselte er zum 1. FSV Mainz 05. Sein Vertrag läuft bis 2024.[4]

Seit Anfang September 2022 steht Lucoqui als Leihspieler des 1. FSV Mainz beim Zweitligisten Hansa Rostock unter Vertrag.[5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 9. November 2016 lief Lucoqui in einem Spiel gegen Italien erstmals für die deutsche U20-Nationalmannschaft auf; er spielte bis 2018 insgesamt achtmal für die Auswahl. Im Oktober 2020 spielte er in einem Freundschaftsspiel für die angolanische A-Nationalmannschaft, „um zu wissen, wie das ist“. Da er in keinem Pflichtspiel zum Einsatz kam, ist er weiterhin für DFB-Auswahlmannschaften spielberechtigt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b „Heute fahr' ich schnell, gestern ging ich noch zu Fuß“, Interview auf sportausmainz.de, abgerufen am 31. Juli 2021
  2. Robin Bormuth und Anderson Lucoqui erhalten Profivertrag (Memento vom 30. Oktober 2016 im Internet Archive), f95.de, am 25. April 2016, abgerufen am 25. Januar 2019 (archivierte Version)
  3. Arminia verpflichtet Anderson Lucoqui. arminia-bielefeld.de, 31. August 2018, abgerufen am 31. August 2018.
  4. Meldung auf der Website von Mainz 05, abgerufen am 26. Mai 2021
  5. Meldung auf der Website von Hansa Rostock, abgerufen am 4. September 2022