Andreas Schweiger (Koch)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Andreas Schweiger (* 5. März 1976 in Karlsruhe) ist ein deutscher Koch und Fernsehkoch. Einer breiten Öffentlichkeit wurde er vor allem als Protagonist der Doku-Soap Die Kochprofis – Einsatz am Herd auf RTL II bekannt.[1][2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andi Schweiger begann 1993 mit 17 Jahren eine Kochlehre im Restaurant Fallert in Sasbachwalden im Schwarzwald. Sein Weg führte ihn nach der Lehre über Vincent Klinks Restaurant Wielandshöhe in Stuttgart, das Londoner Hotel Dorchester und das Hotel Krone in Herxheim schließlich nach München, wo er unter Holger Stromberg im Mandarin Oriental tätig war. Im Jahr 2003 wurde Schweiger im Restaurant Cocoon in München erstmals Küchenchef, 2005 im G-Munich, erneut unter Holger Stromberg.

2006 machte er sich mit dem Restaurant schweiger² in München selbstständig,[3] das er mit seiner Frau Franziska („Franzi“) Schweiger, einer Konditorin, leitete.[4] Ende 2016 übergab er sein Restaurant an seinen Küchenchef Dominik Käppeler.

Seit 2009 ist Andi Schweiger im Köcheteam der Doku-Soap Die Kochprofis – Einsatz am Herd präsent. Er ist Mitglied in der Köchevereinigung der Jungen Wilden.[5]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vita von Andi Schweiger
  2. Biographie auf lecker.de.
  3. Biografie aut Eat-Smarter
  4. Das Promi-Kaffeeklatsch-Duell (Memento des Originals vom 25. Juli 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tlc.de
  5. Website der Jungen Wilden.
  6. Starköche bei LookCook - Andreas Schweiger.