Andrej Babić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Biografie
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Andrej Babić (* um 1976/77[1]) ist ein kroatischer Komponist, der für seine zahlreichen Kompositionen im Eurovision Song Contest bekannt ist. Seit 2003 hat er für vier Länder – Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Slowenien und Portugal – Beiträge komponiert.

Beiträge beim Eurovision Song Contest[Bearbeiten]

Land Jahr Titel Künstler Platzierung Punkte
KroatienKroatien Kroatien 2003 Više nisam tvoja[2] Claudia Beni 15 29
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 2005 Call Me[3] Feminnem 14 79
SlowenienSlowenien Slowenien 2007 Cvet z juga[4] Alenka Gotar 15 (SF: 7) 66 (SF: 140)
PortugalPortugal Portugal 2008 Senhora do mar (Negras águas)1[5] Vânia Fernandes 13 (SF: 2) 69 (SF: 120)
SlowenienSlowenien Slowenien 2009 Love Symphony2[6] Quartissimo feat. Martina Majerle SF: 16 14
PortugalPortugal Portugal 2012 Vida minha*[7] Filipa Sousa SF: 13 39
1 Liedtext von Carlos Coelho
2 Musik gemeinsam mit Aleksandar Valenčić komponiert

Beiträge aus nationalen Vorentscheidungen[Bearbeiten]

Gewinner der Vorentscheidungen, die ihr Land beim ESC vertreten haben, werden nicht berücksichtigt.

Beiträge für Kroatien (Dora)[Bearbeiten]

  • 1997Nemamo to pravo von Ksenija Sobotinčić – 17. Platz
  • 1999Miris ljubavi von Teens – 14. Platz
  • 2000Hajde reci što von Teens – 4. Platz

Beiträge für Serbien (Beovizija)[Bearbeiten]

  • 2009Tvoje drugo ime je greh – Dušan Zrnić – 7. Platz

Beiträge für Slowenien (EMA)[Bearbeiten]

  • 2005Metulj – Saša Lendero – 2. Platz
  • 2006Mandoline – Saša Lendero – 2. Platz
  • 2010Tukaj sem doma – Manca Špik – 4. Platz

Beiträge für Portugal (Festival da Canção)[Bearbeiten]

  • 2010Canta por mim – Catarina Pereira – 2. Platz
  • 2011Sobrevivo – Carla Moreno – 11. Platz

Beiträge für Georgien[Bearbeiten]

Beiträge für die Schweiz[Bearbeiten]

  • 2011L'égoïste – Evelyne Filipe

Beiträge für Weißrussland[Bearbeiten]

  • 2012The Best Thing – Gunesh

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. Text "Više nisam tvoja". Diggiloo Thrush. Abgerufen am 23. Juli 2013.
  3. Text "Call me". Diggiloo Thrush. Abgerufen am 23. Juli 2013.
  4. Text "Cvet z juga". Diggiloo Thrush. Abgerufen am 23. Juli 2013.
  5. Teilnehmerprofil Vânia Fernandes. Website des ESC. Abgerufen am 23. Juli 2013.
  6. Teilnehmerprofil Quartissimo feat. Martina. Website des ESC. Abgerufen am 23. Juli 2013.
  7. Teilnehmerprofil Filipa Sousa. Website des ESC. Abgerufen am 23. Juli 2013.