Dora (kroatisches Festival)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelDora
Dora logo.jpg
ProduktionslandKroatien
Ausstrahlungs-
turnus
jährlich
GenreMusikshow
Moderationverschiedene
Erstausstrahlung22. Februar 1992 auf HRT

Dora ist ein Musikfestival in Kroatien, das von 1992 bis 2011 stattfand. Seit 1993 war es gleichzeitig der nationale Vorentscheid Kroatiens für den Eurovision Song Contest. 2019 soll das Festival erstmals wieder stattfinden.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Festival fand bereits 1992 statt, wobei Kroatien erst 1993 beim Eurovision Song Contest debütierte. Das Festival ist benannt nach der Siegertrophäe, die eine Frau darstellt und Dora genannt wird. Es ist der kroatische Nachfolger des gesamtjugoslawischen ESC-Vorentscheids Jugovizija. Traditionell wurde das Festival jedes Jahr in Opatija abgehalten. Von 1993 bis 2011 vertrat dann der Sieger Kroatien beim Eurovision Song Contest.

Seit 2012 findet das Festival nicht mehr statt, da der kroatische Vertreter für den Eurovision Song Contest seitdem intern von HRT bestimmt wurde. 2019 soll das Festival erstmals seit acht Jahren wieder stattfinden.[2]

Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(Inoffiziell)
Ergebnis beim ESC
Platz
Finale
Punkte
Finale
Platz
Halbfinale
Punkte
Halbfinale
1992 Magazin Aleluja
M/T: Magazin
Kroatisch Keine Teilnahme
1993 Put Don’t ever cry
M: Andrej Basa; T: Đorđe Novković
Kroatisch, Englisch Weine niemals 15. 031 03. 051
1994 Tony Cetinski Nek’ ti bude ljubav sva
M: Željen Klašterka; T: Željko Krznarić
Kroatisch All die Liebe soll dir gehören 16. 027 Direkt für das Finale qualifiziert
1995 Magazin & Lidija Nostalgija
M: Tonči Huljić; T: Vjekoslava Huljić
Kroatisch Nostalgie 06. 091 Direkt für das Finale qualifiziert
1996 Maja Blagdan Sveta ljubav
M/T: Zrinko Tutić
Kroatisch Heilige Liebe 04. 098 19. 030
1997 E.N.I. Probudi me
M: Davor Tolja; T: Alida Šarar
Kroatisch Weck mich auf 17. 024 Direkt für das Finale qualifiziert
1998 Danijela Neka mi ne svane
M/T: Petar Grašo, Remi Kazinotti, Stjepan Kalogjera
Kroatisch Möge die Sonne für mich nicht aufgehen 05. 131 Direkt für das Finale qualifiziert
1999 Doris Dragović Marija Magdalena
M: Tonči Huljić; T: Vjekoslava Huljić
Kroatisch Maria Magdalena 04. 118 Direkt für das Finale qualifiziert
2000 Goran Karan Kada zaspu anđeli (Ostani)
M/T: Zdenko Runjić, Neno Ninčević, Nikša Bratoš
Kroatisch Wenn die Engel einschlafen (Bleibe) 09. 070 Direkt für das Finale qualifiziert
2001 Vanna Strings of my Heart
M: Tonči Huljić; T: Vjekoslava Huljić
Englisch Die Saiten meines Herzens 10. 042 Direkt für das Finale qualifiziert
2002 Vesna Pisarović Everything I want
M/T: Milana Vlaović
Englisch Alles was ich will 11. 044 Direkt für das Finale qualifiziert
2003 Claudia Beni Više nisam tvoja
M/T: Andrej Babić
Kroatisch, Englisch Ich bin nicht mehr dein 15. 029 Direkt für das Finale qualifiziert
2004 Ivan Mikulić You are the only one
M: Ivan Mikulić, Vedran Ostojić; T: Duško Gruborović
Englisch Du bist die Einzige 12. 050 09. 072
2005 Boris Novković feat. Lado Members Vukovi umiru sami
M: Franjo Valentić; T: Boris Novković
Kroatisch Wölfe sterben einsam 11. 115 04. 169
2006 Severina Moja štikla
M: Boris Novković, Franjo Valentić; T: Severina Vučković
Kroatisch Mein Stiletto 12. 056 Direkt für das Finale qualifiziert
2007 Dragonfly feat. Dado Topić Vjerujem u ljubav
M/T: Dado Topić
Kroatisch, Englisch Ich glaube an die Liebe Ausgeschieden 16. 054
2008 Kraljevi Ulice & 75 Cents Romanca
M/T: Miran Hadži Veljković
Kroatisch Romanze 21. 044 04. 112
2009 Igor Cukrov feat. Andrea Šušnjara Lijepa Tena
M: Tonči Huljić; T: Vjekoslava Huljić
Kroatisch Schöne Tena 18. 045 13. 033
2010 Feminnem Lako je sve
M: Branimir Mihaljević; T: Pamela Ramljak, Neda Parmać
Kroatisch Alles ist einfach Ausgeschieden 13. 033
2011 Daria Kinzer Celebrate
M: Boris Đurđević; T: Boris Đurđević, Marina Mudrinić
Englisch Feiern Ausgeschieden 15. 041

Dora 1992[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1992 war RTV Zagreb (später HRT) noch kein eigenständiges Mitglied der EBU. Daher konnte Kroatien erst 1993 am Eurovision Song Contest teilnehmen. Die erste Dora fand am 22. Februar 1992 im Studio 7 der HRT in Zagreb statt und wurde moderiert von Ksenija Urličić. Über den Sieger entschieden 16 Jurys mit je 6 Mitgliedern. Die Band Magazin, damals noch mit Leadsängerin Danijela Martinović, gewann die erste Edition der Dora.

Platz Interpret Lied Punkte
1 Magazin Aleluja 134
2 Severina Vučković Tvoja prva djevojka 125
3 Doris Dragović Dajem ti srce 114
4 Gabi Novak Odlaze dječaci, vraćaju se ljudi 91
5 Tereza Kesovija Dubrovačka zvona 84
6 Alka Vuica Mislite na život 77
7 Josipa & Dino Rušila sam mostove od sna 65
8 Funny Hill Budi vatra 60
9 Klinci s ribnjaka Ja neću više rasti 51
10 Maja Blagdan Bijele ruže 40
11 Boa Zemlja 37
12 Nina Badrić Za moje najdraže 21
13 E.T. Miami Girl 17
14 Oliver Dragojević Nova doba 6
15 Leila Mehić Hrabri mornar 4
16 Mate Mišo Kovač Vrati se sine 1

Dora 1993[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 28. Februar 1993 wurde der kroatische Vertreter für den ESC in Millstreet, Irland ausgewählt. Im Kristallsaal des Hotels Kvarner in Opatija führten Sanja Doležal, Frano Lasić und Ljudevit Grgurić (genannt Grga) durch das Programm. Von 15 Liedern entschieden sich die 11 regionalen Jurys mit je sechs Mitgliedern für den Titel der Gruppe Put (Putokazi) Don’t ever cry. Der einzige jugoslawische Gewinner des ESC, die Gruppe Riva im Jahre 1989, trat als Pausenfüller auf.

Platz Interpret Lied Punkte
1 Put Don't ever cry 85
2 Maja Blagdan Jedini moj 76
3 Neki to vole vruće Sve me podsijeća na nju 54
4 Zorica Kondža Nema mi do tebe 51
5 Ivo Amulić Odlazim od tebe 48
6 Toni Cetinski Nek' te zagli netko sretniji 33
7 Nina Badrić Ostavljam te 24
8 Davor Borno Ispod zvijezdica 23
9 Leteći odred Cijeli je svijet zaljubljen 19
10 Dražen Žanko Gordana 11
11 Alka Vuica & Sandi Čenov O. K. 10
12 Dorian Lady 3
13 Tom alter ego Ritam u grudima 2
14 Academia Tam, tam, ta ram 1
15 K 2 Pepeljuge su same 0
Disqu. Magazin Jedan predivan dan ---

Dora 1994[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 20. März 1994 fand die Dora 1994 wie im Vorjahr im Hotel Kvarner in Opatija statt. Auch das Votingsystem entsprach dem von 1993. Danijela Trbović, Mirko Fodor und Ljudevit Grgurić moderierten die Veranstaltung. Toni Cetinski konnte sich mit seiner Ballade "Nek’ ti bude ljubav sva" durchsetzen.

Platz Interpret Lied Punkte
1 Tony Cetinski Nek’ ti bude ljubav sva 77
2/3 Matteo Cetinski Arrivederci signorina 57
2/3 Đani Mršan Ja te volim 57
4/5 Zorica Kondža Ti si moj 50
4/5 Oliver Dragojević Ajra 50
6 Vinko Coce Zlato moje 34
7/8 Pero Panjković Jedino s tobom 26
7/8 Boris Novković Emily 26
9 Gabi Soža Tebe nema 24
10 Nina Badrić Godine nestvarne 10
11 Mladen Grdović Život moj 9
12 Ivo Amulić Vjeruj mi 7
13 Anđeli Sjene u noći 5
14/15 Marina Tomašović Mama Marina 3
14/15 Neno Belan Mama 3
16–18 Valentina Martinčević Made in Europe 1
16–18 Nino Bosco Daj nam ljubavi 1
16–18 Nada Rocco & Branko Blaće Živim od ljubavi 1
19–21 Mucalo Mala 0
19–21 Romantic Miris vremena 0
19–21 Annamaria Na kraj svijeta 0

Gewinner ab 1995 bis 2003[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Interpret Lied
1995. Magazin & Lidija Nostalgija
1996. Maja Blagdan Sveta Ljubav
1997. E.N.I. Probudi Me
1998. Danijela Martinović Neka Mi Ne Svane
1999. Doris Dragović Marija Magdalena
2000. Goran Karan Kada zaspu anđeli
2001. Vanna Strune ljubavi
2002. Vesna Pisarović Sasvim sigurna
2003. Claudia Beni Više nisam tvoja

Dora 2004[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Veranstaltung im Jahr 2004 fand in Opatija statt. Das Finale des dreiteiligen Wettbewerbs (Zwei Halbfinale und Finale) fand am 14. März 2005 statt. Hier traten 12 Teilnehmer auf. Dabei gewann Ivan Mikulić mit dem Titel Daješ mi krila.

Platz Interpret Lied Punkte
1 Ivan Mikulić Daješ mi krila 71
2 Andrea Noah 67
3 Karma Malo pomalo 56
4 Jacques Houdek Nema razloga 55
5 Ibrica Jusić Još samo ovaj put 49
6 Lana Prava istina 40
7 Merita’s & Massimo Odjednom ti 32
8 Ivana Kindl Strastvena žena 27
9 Mladen Grdović Ljubav moja si ti 24
10 Magnetic Iluzija 19
11 Alen Nižetić Pala si sa neba 17
12 Petra Kosalec Ostani 11

Dora 2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Veranstaltung im Jahr 2005 fand in Zagreb statt. Das Finale des dreiteiligen Wettbewerbs (Zwei Halbfinale und Finale) fand am 5. März 2005 statt. Hier traten 14 Teilnehmer auf. Dabei gewann Boris Novković mit dem Titel Vukovi Umiru Sami.

Platz Interpret Lied Punkte
1 Boris Novković feat. Lado Vukovi umiru sami 27
2 Magazin Nazaret 26
3 Danijela Martinović Za tebe rođena 20
4 Andrea Ljudi s mora 18
4 Jacques Houdek Nepobjediva 18
6 Luka Nižetić & klapa Nostalgija Proljeće 17
7 Ivana Radovniković Ponesi me 16
8 Goran Karan Bijele zastave 14
9 Žanamari Lalić Kako da te volim 12
10 Saša, Tin & Kedžo Zašto 11
10 4 asa Ja nemam prava 11
12 Ibrica Jusić Sutra bit će prekasno 10
13 Emina Arapović Pa šta 6
14 Vesna Pisarović Probudi mi ljubav 4

Dora 2006[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Finale des dreiteiligen Wettbewerbs (zwei Halbfinale und Finale) fand am 4. März 2006 statt. Dabei setzten sich die Sängerin Severina mit dem Titel Moja štikla durch. Neben dem Telefonvoting der Zuschauer wählte auch eine Jury ihre Favoriten.

Platz Interpret Lied Punkte
1 Severina Moja štikla 30
2 Kraljevi ulice Kao san 28
3 Tina Vukov Il treno per Genova 27
4 Massimo Tu na mojim rukama 23
5 Ivana Banfić Kad se sklope kazaljke 21
6 Jelena Rozga Ne zovi me Marija 19
7 Petar Grašo Prokleto sam 18
8 Magazin Oprosti mala 16
8 Lana Jurčević Najbolja glumica 16
10 Angels Party djevojka 14
11 Ibrica Jusić Nježne riječi 13
11 Karma Pusti da te vodi ritam 13
13 Raspashow U tebi tražim spas 11
14 Danijela Martinović Oči od safira 10
15 Jacques Houdek Umrijeti s osmijehom 9
16 Alen Vitasović Škifo 4

Dora 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Finale des dreiteiligen Wettbewerbs (Zwei Halbfinale und Finale) fand am 3. März 2007 statt. Dabei setzten sich die Band Dragonfly feat. Dado Topić mit dem Titel Vjerujem u ljubav durch.

Platz Interpret Lied Punkte
1 Dragonfly feat. Dado Topić Vjerujem u ljubav 31
2 Kraljevi ulice & Sandra Bagarić Pjesma za novčić 30
3 Danijela Pintaric Moj svijet 26
4 Tina Vukov Tat 24
5 Giuliano Pismom te ljubi milijun mandolina 23
6 Livio Morosin & Miroslav Evačić Volim ja 21
7 Jelena Rozga Nemam 21
8 Klapa Maslina Gitara i čaša vina 17
9 Feminnem Navika 16
10 Trio Fantasticus Nema šanse šećeru 15
11 Luka Nižetić Pusti me u san 13
12 Marko Tolja Deja vu 12
13 Lana Klingor Gravitacija 11
14 Anja Šovagović & Galiano Pahor Teatar 9
15 Kemal Monteno Poljubi me 8
16 The Sick Swing Orchestra Šlager pjevač 5

Dora 2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dora im Jahr 2008 fand wie in den Vorjahren in Opatija statt. Dabei gab es zuerst zwei Halbfinale, in denen sich die Bewerber für das Finale am 23. Februar 2008 qualifizieren mussten. Neben den Zuschauern wählt auch eine Jury ihre Favoriten aus und vergibt Punkte. Kraljevi ulice feat. 75 cents hatten am Ende genauso viele Punkte wie die Sängerin Antonija Šola, da die Band jedoch von der Jury mehr Punkte bekam traten diese als Sieger hervor.[3] Die Band nahm bereits 2006 und 2007 an der Dora teil, schafften es aber jeweils auf Platz 2. Beim dritten Versuch gelang es ihnen sich durchzusetzen.

Platz Interpret Lied Punkte
(Jury+Zuschauer)
1 Kraljevi ulice feat. 75 cents Romanca 16+15=31
2 Antonija Šola Gdje je srce tu je dom 15+16=31
3 Ivo Gamulin Gianni Sanjam 12+13=25
4 Bonaca & Nera Tvoje je oko ka more duboko 13+11=24
5 Maja Šuput Lako zaljubljiva 12+10=22
6 Tamara Obrovac Amor 14+6=20
7 Emilija Kokić Anđeo 8+12=20
8 Prva liga i Druge Vila 6+14=20
9 Ivana Banfić Mir 9+7=16
10 Pero Galić Otvori mi oči 6+9=15
11 Giuliano Plava vještica 12+2=14
12 Dye and The Colors Zažmirim i putujem 4+8=12
13 Alen Islamović Mirno spava kosa plava 8+3=11
14 Maja Blagdan Zvala sam ga anđele 4+5=9
15 Hari Rončević Ležim na suncu 2+4=6

Dora 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dora 2009, ausgetragen in Opatija, bestand aus einem Halbfinale, welches am 27. Februar 2009 stattfand und dem Finale am 28. Februar 2009. Dabei wählten die Zuschauer acht von sechzehn Teilnehmern ins Finale, die Jury lud wiederum die acht erfolgreichsten Komponisten Kroatiens ein, Beiträge einzureichen, die direkt für das Finale gesetzt waren. Am Ende der Show gab es, wie im Vorjahr, das Telefonvoting, aber auch die Punktevergabe der Jury von einem bis zu sechzehn Punkten. Am Ende setzte sich Igor Cukrov mit Lijepa Tena (deutsch: „Schöne Tena“) durch, der von den Zuschauern und von der Jury jeweils die zweithöchste Punktzahl bzw. zweitmeisten Telefonanrufe erhielt.[4] Dabei interpretiert Cukrov gemeinsam mit Andrea Šušnjara den Song, die bereits 2004 bei der Dora teilnahm und den zweiten Platz erreichte.

Platz Interpret Lied Punkte
(Jury+Zuschauer)
1 Igor Cukrov feat. Andrea Lijepa Tena 15+15=30
2 Tomislav Bralić & klapa Intrade Ne damo te pismo naša 13+16=29
3 Feminnem Poljupci u boji 16+12=28
4 Ivo Gamelin Gianni Daj mi jedan razlog 14+13=27
5 Aria Istina je 11+8=19
6 Čager Zoc & Papak Dance Company Ritam da se ritam 10+9=19
7 Franka Batelić Pjesma za kraj 4+14=18
8 Dražen Žanko Samo ti 10+7=17
9 Mario Battifiaca Ma gdje je bila 7+10=17
10 Mijo Lešina To nisam ja 12+2=14
11 Danijela Pintarić Zlatna rijeka 10+3=13
12 Ana Bebić Mrzim spore stvari 2+11=13
13 Denis Dumančić Srce moram seliti 5+5=10
14 Hari Rončević & Kvartet Bravo Jos uvik 7+1=8
15 Ruswaj Što će mi ljubav 3+4=7
16 Viva Opet 1+6=7

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anthony Granger: Croatia: HRT Director General Confirms Return of Dora as Eurovision Selection. In: eurovoix.com. 1. Oktober 2018, abgerufen am 1. Oktober 2018 (englisch).
  2. Croatia: Dora to consist of three shows in mid-February. In: escxtra.com. 29. Oktober 2018, abgerufen am 29. Oktober 2018 (englisch).
  3. http://www.eurovision-croatia.com/vijesti/kraljevi-ulice-u-beograd/?c=Dora
  4. http://www.eurosong.hr/vijesti/hrvatska-odlucila-igor-cukrov-u-moskvu

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]