Andrew Divoff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Andrew Divoff, 2008

Andrew Divoff (* 2. Juli 1955 in San Tome) ist ein venezolanischer Schauspieler, der vor allem für Rollen als Bösewicht engagiert wird.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt wurde Divoff vor allem für seine Darstellung des Djinn in Wes Craven’s Wishmaster und die Fortsetzung Wishmaster 2 – Das Böse stirbt nie. Darüber hinaus hatte er zahlreiche Auftritte in Fernsehserien wie Alias – Die Agentin, JAG – Im Auftrag der Ehre oder Lost. In CSI: Miami spielte er den russischen Mafiaboss Ivan. Divoff stand 2012 neben Jeffrey Combs in Jeff Broadstreet's Horror-Komödie "Night of the Living Dead 3D: Re-Animation" vor der Kamera.[1]

Privatleben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Divoff war mit der russischen Schauspielern Raissa Danilova verheiratet. Zudem war er mit dem russischen Model und Horrorschriftstellerin Marina Drujko verlobt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Computerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Check Out Some Scenes from Night of the Living Dead 3D: Re-Animation in 2D and 3D; Official Site Launches!

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]