Anne Weber (Schauspielerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anne Weber (* 21. November 1966 in Detmold) ist eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie wuchs in Kiel auf und erhielt ihre Ausbildung an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum. Von 1989 bis 1993 war sie am Düsseldorfer Schauspielhaus engagiert. Hier spielte sie unter anderem Hermia in Ein Sommernachtstraum sowie die Titelrolle in Emilia Galotti (1991, Regie Werner Schroeter).

1993/94 ging sie an das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg, dem sie bis zum Jahr 2005 angehörte. Hier wirkte sie in der Regie von Jossi Wieler in Elfriede Jelineks Wolken.Heim mit und wurde 1994 zusammen mit ihren fünf Kolleginnen von der Jury der Zeitschrift Theater heute zur Schauspielerin des Jahres gewählt.

Ferner war sie unter anderem Hauptdarstellerin in Das Käthchen von Heilbronn, Recha in Nathan der Weise sowie Blanche in Labiches Das Sparschwein. Sie war auch an vielen Liederabenden von Franz Wittenbrink beteiligt.

Seit 2005 ist sie oft am Hamburger St.Pauli-Theater zu sehen, unter anderem auch als Annette Reille in Der Gott des Gemetzels von Yasmina Reza. Dieselbe Rolle spielte sie im Herbst 2008 am Schauspiel Köln.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]